BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 02:05

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erstbehandlung von Baumarktbonsai
BeitragVerfasst: 08.03.2014, 03:26 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Der durchschnittliche Baumarktbonsai, gleich ob Indoor oder Outdoor, steht in meist
unpassenden Schalen, in Substrat , welches fast immer noch die Erde darstellt ,
in der er im Feld kultiviert wurde, ist nicht fachgerecht eingetopft (keine Drainage,
Abdecknetze , Baumfixierung und ist nicht selten überständig, d.h. er ist über Jahre nicht getopft worden. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Erster Schritt ist darum ein fachgerechtes Eintopfen.

Material/Werkzeug
- Knospenzange oder Konkavzange
- Bonsaischere
- Wurzelschneidkralle
- Drahtschneider
- Kleine Kombizange
- scharfes Gartenmesser
- Essstäbchen
- Bindedraht plastgemantelt
- Bonsaidraht
- Abdecknetze (zerschnittener Teichpflanzkorb)
- Bonsaischale oder Kulturgefäß
- Drucksprüher , Gartenschlauch
- Substrat (Lava oder Blähton oder -schiefer, Akadama, Torf oder Kokossubstrat)

Hier ein Beispiel eines Bonsai, den ich für einen Bekannten umtopfen sollte.
Die Chinaulme ist ca 10 Jahre in deren Besitz und in der Zeit nicht getopft, kaum gedüngt
und nur sporadisch geschnitten worden.
Es spricht für die Vitalität der Art, dass er das überlebt hat.

Bild

Das Substrat, eine steinharte Lehmpampe.

Bild

Zuerst mit der Schneidkralle Lehm und Wurzeln ringsum vom Schalenrand trennen
bis sich der Ballen leicht aus der Schale löst.

Bild

Von unten wird ein Brett aus trocknem Lehm und trocknen Wurzeln sichtbar.
Obwohl im Vorfeld gegossen wurde, war nichts davon bis zum Schalenboden vorgedrungen

Bild

Vom Stamm beginnend das Oberflächensubstrat abtragen.
Mit der Schneidkralle zwischen den Wurzeln Subsrat abtragen und dabei quer verlaufende Wurzeln durchtrennen.

Bild

Von unten im Bereich des Stammfußes Substrat und Wurzeln abtragen.

Bild

Zwischendurch immer mit Drucksprüher oder Gartenschlauch altes Substrat ausspühlen bis das alte Substrat vollständig entfernt ist.

Bild

In dem Falle kam der Baum in die gleiche Schale, welche ausgewaschen und vorbereitet
wurde (Drainagenetze, ausreichend Baumfixierungsdrähte).

Bild

Substrat wir eingebraucht (Blähton, Akadama, Kokos, 2:1:1)

Bild

Es wird ein Substrathügel aufgeschüttet in den der Wurzelballen ein gedrückt wird.

Bild

Die Befestigungsdrähte werden fest verzurrt und anschließend Substrat aufgefüllt.

Bild

Mit einem Essstäbchen o.ä. wird das Substrat sorgfältig in das Wurzelwerk eingearbeitet.

Bild

Auf die Oberfläche kam hier für die Optik feines Akadama.
Angießen, Befestigungsdrähte von unten mit Zange straffen, fertig.

Bild

Jetzt noch ein Rückschnitt und fertig ist der röhrende Hirsch
(Mir muss er nicht gefallen und die Form ist ein anderes Thema).

Bild


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: 08.03.2014, 03:48 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Das gleiche Bild bei diesem Fächerahorn, nie getopft, keine Baumfixierung und
Abdecknetze und Substrat vom Feld in dem Falle aber glücklicherweise kein Lehm ,
sondern Humus, was die Arbeit etwas erleichterte.

Bild

Am Schalenboden eine feste Wurzelmasse.

Bild

Gleiches Vorgehen:
Von oben Substrat abtragen....

Bild

... von unten mit der Schneidkralle sich bis zum Baumfuß vorarbeiten.

Bild

Dabei Wurzeln wegschneiden und zwischendurch Substrat mit Wasserstrahl ausspühlen.

Bild

Dicke nach unten vom Baumgrund abgehende Wurzeln entfernen.

Bild

Wechselsetig von oben und unten arbeiten bis alles an altem Substrat enfernt ist
und die Wurzeln vollig freigelegt sind.

Bild

Bild

Von unten sieht das im Ergebnis dann so aus,...

Bild

... von oben so.
Wa man sehen kann ist fast der Idealzustand einer gleichmäßigen Bewutzlung
um den Stamm herum.

Bild

Dann eintopfen wie im vorherige Beitrag gesehen, angießen , fertig.

Bild


Nach oben
   
 
BeitragVerfasst: 09.03.2014, 00:59 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Dritter Fall, ähnliches Bild: Chinaulme 80 cm hoch noch nie umgetopft, gefühlte 20 Jahre
in dem jetzt betonartigen Substrat kein regelmäßiger Schnitt, völlig aus der Form gewachsen.
Auf der Rückseite zwei größe unbehandelte Schnittstellen.

Um die Wundversorgung geht es hier

Bild

Bild

Bild

Zwei unbehandelt Schnittstellen mit morschem Holz, die so nie mehr verheilen.
Das Holz wird weiter faulen , der Baum an den Stellen auf Dauer hohl.
Es entsteht ein Hort von Fäulnis im Innern des Baumes.

Bild

Bild

Das morsche Holz wird mit dem Fräser abgetragen.

Bild

Bild

Jetzt kommt der hier zum Einsatz

Bild

Den Blitzzement erst etwas flüssiger anrühren, die gänze Holzfläche benetzen und die Spalten füllen...

Bild

... dann die etwas dicker eingerührte Masse auf der Fläche verteilen, glätten
und aushärten lassen.

Bild

Bild

Die Wundränder mit einer Bürste reinigen und mit einem Messer anritzen, um
Kallusbildung und den Wundrändern anzuregen.

Bild

Mit Bonsaiknete abdecken (alternativ Aluklebefolie)

Bild

Bild

Operation beendet! Jetzt jährlich neu anritzen und abdecken bis die Wunde kplt.
verschlossen ist.

Bild

Der Baum wurde noch gedrahtet und natürlich steht jetzt noch das Umtopfen an.
Da die Schale einen Riss hat, muss eine neue Schale her.

Bild


Nach oben
   
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Dieses Thema ist gesperrt. Du kannst keine Beiträge editieren oder weitere Antworten erstellen.  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de