BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 01:56

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.06.2015, 23:32 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 814
Wohnort: Mannheim
Hallo Zusammen,
vor einigen Wochen habe ich in einem Baumarkt diese Chinesische Ulme gekauft:
Dateianhang:
Baumarktulme.jpg
Baumarktulme.jpg [ 59.63 KiB | 5099 mal betrachtet ]
Heute habe ich sie zurückgeschnitten.
Sie ist momentan mit Schale 22cm hoch.
Der Stammdurchmesser unten am Wurzelansatz hat ca. 4-5cm.
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 52.62 KiB | 5099 mal betrachtet ]
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 50.71 KiB | 5099 mal betrachtet ]
Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 52.16 KiB | 5099 mal betrachtet ]
Dateianhang:
4.jpg
4.jpg [ 52.21 KiB | 5099 mal betrachtet ]
Dateianhang:
5.jpg
5.jpg [ 49.15 KiB | 5099 mal betrachtet ]
Was sagt Ihr zu dem Baum :?:

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.06.2015, 12:06 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 814
Wohnort: Mannheim
Das ist meine ungefähre Vorstellung wo es hingehen soll:
Dateianhang:
Baumarktulme virtual.jpg
Baumarktulme virtual.jpg [ 32.67 KiB | 5075 mal betrachtet ]
Vielleicht noch ein Stückchen höher als auf der Zeichnung.

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.06.2015, 12:53 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Oha.

Da hast du dir ja eine Menge Arbeit nach Hause geholt. Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Baum sich zu deinen Vorstellungen entwickelt. Bitte verarzte noch die Schnittstellen. Es hilft dir und dem Baum.

Der Weg ist das Ziel.

Maik


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.06.2015, 21:04 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Da sind wir wieder bei der Diskussion ums Ausgangsmaterial.

Abgesehen davon, dass man sowas im Handel als Chinaulme selten sieht und allemal besser ist als so eine S-Form, ist das nichts weiter als ein Baumstumpf.
Das ist Anfang bei Null.

Als heimische Ulme oder sonst Laubbaum im Wald würde ich solches Material keines Blickes würdigen.
Warum sollte das für mich bei einer Chinaulme anders sein?!

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.06.2015, 21:39 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 814
Wohnort: Mannheim
Hallo Maik,
Zitat:
Da hast du dir ja eine Menge Arbeit nach Hause geholt. Ich wünsche dir von Herzen, dass dein Baum sich zu deinen Vorstellungen entwickelt.
Wie meinst Du das?
Zitat:
Bitte verarzte noch die Schnittstellen. Es hilft dir und dem Baum.
Habe ich nicht vor, das Zeug bleibt über Jahre dran hängen....
Die Wunden sind nicht so groß weil da ja schon eine alte Schnittwunde da war.
Dateianhang:
Baumarktulme.jpg
Baumarktulme.jpg [ 106.27 KiB | 5049 mal betrachtet ]
Hallo Thomas,
Zitat:
Da sind wir wieder bei der Diskussion ums Ausgangsmaterial.

Abgesehen davon, dass man sowas im Handel als Chinaulme selten sieht und allemal besser ist als so eine S-Form, ist das nichts weiter als ein Baumstumpf.
Das ist Anfang bei Null.

Als heimische Ulme oder sonst Laubbaum im Wald würde ich solches Material keines Blickes würdigen.
Warum sollte das für mich bei einer Chinaulme anders sein?!
Ist das wirklich so?
Sie hat eine Verjüngung und einen Wurzelansatz. :wink:
Und hat nur 12,50€ gekostet...

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11.06.2015, 04:37 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Zitat:
Zitat:
t das nichts weiter als ein Baumstumpf.
Das ist Anfang bei Null.

Als heimische Ulme oder sonst Laubbaum im Wald würde ich solches Material keines Blickes würdigen.
Warum sollte das für mich bei einer Chinaulme anders sein?!
Ist das wirklich so?
Sie hat eine Verjüngung und einen Wurzelansatz. :wink:
Und hat nur 12,50€ gekostet...
Das mit dem Wurzelansatz ist wohl wahr, der Preis stimmt auch.

Ich habe vor Jahren auch so gedacht, bis irgendwann der Garten voll stand mit zig solchen "Projekte".
Sicher ist aus dem einen oder anderen Baum was geworden, das meiste aber davon steht heute in meine Garten, wurde gehimmelt oder abgegeben.

Ich habe am Wochenende mit einem Gesatlter aus Tschechien gesprochen , welchen den Siegerbaum der Ausstellung sein eigen nennen konnte.
Der hat nur 7 Bäume.
Manchmal ist es besser einen Focus zu setzen.

Das muss aber letztlich selber für sich entscheiden.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11.06.2015, 07:09 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Ich sehe das ähnlich.

Es ist aufwendig, solch einen Baum komplett aufzubauen, deshalb wünsche ich dir viel Glück. Manchmal entwickelt sich eine neuer Ast nicht so und vor allem Dort wo er soll. Dann ist guter Rat immer teuer. Wurzelansatz und Stamm sind echt nicht schlecht. Dann auf 10-15 Jahre. Halte uns doch bitte auf dem Laufenden.

Maik

Ganz vergessen:

Wundverschluss ist wichtig. Die Ulmen faulen gern ins alte Holz wenn es unbehandelt bleibt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 13.06.2015, 12:57 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 814
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas und Maik,
natürlich dauert das noch Zeit.
Aber macht doch spaß.
Aber doch keine 10 bis 15 Jahre!
Wurzelansatz ist da und Verjüngung ist auch da.
Jetzt einfach mal wachsen lassen.

Ich mache da kein Wundverschluss drauf.
Mir ist noch nie etwas weggefault und schon gar nicht im Sommer.
Zitat:
Ich habe am Wochenende mit einem Gesatlter aus Tschechien gesprochen , welchen den Siegerbaum der Ausstellung sein eigen nennen konnte.
Der hat nur 7 Bäume.
Manchmal ist es besser einen Focus zu setzen.

Das muss aber letztlich selber für sich entscheiden.
Ich habe überhaupt kein Ehrgeiz das meine Bäume jemals ausgestellt werden.
Ich mache das nur für mich und versuche das Beste raus zu holen.

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 00:33 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Ob ausgestellt oder nicht ist doch völlig secundär.
Bäume werden nicht besser oder schlechter , ob man sie nun ausstellt oder nicht.

Du willst doch irgandwann mal gute Bäume haben???

Wie gesagt, eigene Erfahrung 2-3 gute Bäume sind besser als 30 Entwicklungsprojekte mit wagem Ausgang.
Wir sprechen mal in 10 Jahren drüber.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 03:47 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 15.08.2012, 17:34
Beiträge: 208
Ich bin schon der Meinung, dass man das Medium im dem Fall die Ausstellung nicht vom Baum/Kunst trennen kann, dieses wird immer mitgelesen. So wirkt ein und der selbe Baum im Garten oder ausgestellt mit beistellpflabze vor Weiß und ins rechte Licht gerückt schon besser aus.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 09:22 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 814
Wohnort: Mannheim
???

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 12:22 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Zitat:
So wirkt ein und der selbe Baum im Garten oder ausgestellt mit beistellpflabze vor Weiß und ins rechte Licht gerückt schon besser
Ob man einen Baum ins rechte Licht rückt vor Hintergrund oder sonst was , sieht für den Betrachter sicher gut aus, ändert aber nichts an der Qualität des Baumes.

Die meisten Bonsaianer gestalten ihre Bäume nicht mit dem primären Ziel, sie irgendwann auszustellen.

Wenn jemand einen guten Baum hat, der das Zeug hat, ein sehr guter zu werden, ist es allein die Frage, ob der Bonsaianer bereit ist, den entschedenden nächsten Schritt zu gehen, dahin wo Bonsai vom Handwerk sich auf den Weg zur Kunst macht.

Da reicht es dann auch auch nicht mehr, auf einen Workshop bei xy zu gehen, sondern man muss zu den Meistern der Branche.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 12:42 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2011, 10:11
Beiträge: 374
Wohnort: Thüringen
Und diese " Meister" von wem auch immer anerkannt, legen dann die Richtigkeit fest....
Was ich damit sagen will.....
Es gibt Bonsaianer,die himmle ich an,weil sie erklären können,weil sie flexibel sind.
Weil sie kreativ sind.
Nick Lenz zum Beispiel.Meine Freundin in Nürnberg zum Beispiel.
Und dann gibt es Leute die schlichtweg im Formalismus verfallen.
Kurz-die langweilig sind.Nur würde das keiner zugeben.
Vermutlich muß jeder seine Idole finden.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 12:55 
Offline
Forum Spezialist

Registriert: 09.01.2009, 16:09
Beiträge: 530
Wohnort: Starnberger See
Ja genau - gute Bäume, schlechte Bäume. Die "Guten" kommen in den Bonsaihimmel auf Ausstellungen und die "Schlechten" kommen in die Bonsaihölle in die Biotonne. :mrgreen:

_________________
Willst Du einen Tag glücklich sein - betrink dich, willst Du ein Jahr glücklich sein - heirate, willst Du ein ganzes Leben glücklich sein - dann werde Hobbygärtner. ;-)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 20:42 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Ja was soll man dazu sagen.
So kann eigentlich nur jemand reden, dessen Bonsaiwelt kaum über den Balkon hinausgeht.

Bei Undine gehts immerhin bis Nürnberg.
Ist ja ok, jeder sucht sich seine Meister die er braucht.
Wichtig ist was hinten rauskommt und ob man damit zufrieden ist.

Ein Japanisches Sprichwort geht noch weiter:

"Suche nicht nach dem Meister, sondern nach dem, was der Meister sucht."


Nick Lenz...

Ich denke da nur an die Diskussion im Fachforum über seine lustigen Sachen, wie Baum über Panzer.
Das waren für ihn Spielereien. Der hätte sich sicher todgelacht über die Diskussion.
Seine wirklich gute Bäume kennen die wenigsten, und sein zu seiner Zeit sehr gutes Buch: "Bonsai from the Wild" auch nicht.

Rein praktisch wird er als Lehrer wohl kaum zur Verfügung stehen.

Vergleicht man die aktuellen Bilder von der gerade stattfindenden National Exhibition in den USA, mit denen der letzten Noelanders Trophy, wird man feststellen, dass Übersee irgendwo bei den 90ern, der Hoch-Zeit von Nick Lenz stehengeblieben sind.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de