BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 20.09.2017, 15:00

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 14.06.2015, 21:08 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Die Diskussion hier finde ich ja so was von langweilig...
Was hat das mit meinem Baum zu tun?
Es gibt doch wirklich schlechteres Material.
Ich finde so eine Diskussion hat der Baum jetzt nicht verdient.

Ich muss jetzt ein paar Äste wachsen lassen, Nebari ist auch ganz ok.
Stamm ist auch nicht gerade dünn.
Mir gefällt er.
Jeder Baum hat mal klein angefangen.

Die Meister von denen Ihr sprecht geben für ihr Ausgangsmaterial auch mehrere 100€ bis mehrere1000€ aus.
(Und wo bleibt der Respekt/Anerkennung für die Menschen die dieses Material vorgestaltet haben???)
Oder sammeln sie irgend wo in der Natur.
Wie gesagt, jeder Baum hat mal klein angefangen.

Da kann und will ich nicht mithalten.

Manchmal hat man auch nicht so viel Geld über, da macht so etwas auch spaß.


Vor 5 Tagen habe ich zurückgeschnitten, jetzt treibt sie schon aus.
Auch aus dem alten Holz, das freut mich. :)

_________________
LG Chris


Zuletzt geändert von Chriss am 15.06.2015, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 03:45 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Zitat:
geben für ihr Ausgangsmaterial auch mehrere 100€
10x 20 Euro sind auch mehrere 100!!!

Ok lassen wir´s ! Bringt nicht weiter, wenn eine Seite nicht versteht, was die andere ausdrücken will.

Ich hatte ja eigentlich mein Schlussswort schon geschrieben: "Schaun wie mal in 10 Jahren!"

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 15.06.2015, 09:18 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Zitat:
Ich hatte ja eigentlich mein Schlussswort schon geschrieben: "Schaun wie mal in 10 Jahren!"
Dann sag ich mal amen. :wink:

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 31.07.2015, 20:22 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Zurück zum Baum!!!
Wie ich finde entwickelt er sich prächtig.
Sieht noch etwas wild aus weil ich viele Zweige nach oben aufgerichtet habe.
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 98.07 KiB | 2866 mal betrachtet ]
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 106.35 KiB | 2866 mal betrachtet ]
Jetzt noch 1 1/2 bis 2 Monate Wachstum, ich bin gespannt wie er sich noch dieses Jahr entwickelt. :)

Mein Virtual habe ich noch einmal überarbeitet:
Dateianhang:
Baumarktulme Virtual 2.jpg
Baumarktulme Virtual 2.jpg [ 205.31 KiB | 2863 mal betrachtet ]
Ist nur eine ungefähre Vorstellung, ob es dann im Endeffekt genau so wird... :?:
Die Äste die ich eingezeichnet habe sind aber alle schon vorhanden.

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 00:22 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Deine Virtuals sind immer sehr schön.
Nur leider wächst eine Ulme nicht so harmonisch.
Das ist dann eher z.B. eine Linde , die so wächst.

Und wie ich oben schon geschrieben habe:
Ehe ein Seitenast so eine Stärke erreicht hat, gehen mindestens 10 Jahre ins Land.
Draht wird da eigentlich auch nicht gebraucht, da Du den sowieso standig schneiden musst
und immer wieder unterhalb der Schnitte Triebe in allen möglichen Richtungen kommen werden.

Auf jede Fall ist das, wenn es denn mal soweit ist, dann schon ein Pfund von Baum.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 00:45 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas,
Zitat:
Ehe ein Seitenast so eine Stärke erreicht hat, gehen mindestens 10 Jahre ins Land.
Draht wird da eigentlich auch nicht gebraucht, da Du den sowieso standig schneiden musst
und immer wieder unterhalb der Schnitte Triebe in allen möglichen Richtungen kommen werden.
Die Äste die ich gedrahtet habe konnten bis jetzt ohne zu schneiden wachsen.
Sie haben sich schon an sehr vielen Stellen verzweigt, sogar in Stammnähe.
Deshalb denke ich dass das drahten schon Sinn macht.

Auf den Fotos sieht man es nicht so gut weil ich einige Triebe hochgedrahtet habe:
Dateianhang:
P1230526.jpg
P1230526.jpg [ 104.27 KiB | 2854 mal betrachtet ]
Dieser Trieb ist ganz unten rechts, da sieht man gut wie er sich ohne Schnitt verzweigt hat:
Dateianhang:
P1230527.jpg
P1230527.jpg [ 71.02 KiB | 2854 mal betrachtet ]
Andere triebe die sich nicht verzweigt haben habe ich zurückgeschnitten damit sie sich verzweigen.
Nächstes Jahr (oder im Herbst) werde ich auch die Triebe die sich verzweigt haben etwas Zurückschneiden, aber halt nicht komplett.
Die Triebe in Stammnähe werde ich nicht schneiden.

Ich hoffe ich habe mich einigermassen verständlich ausgedrückt?

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 02:02 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Ist schon klar was Du vorhast und wird auch funktionieren!

Nur ohne Draht geht das m.M. nach genauso.

Ich habe jedenfalls noch nie an eine Chinaulme Draht angelegt.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 01.08.2015, 09:07 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas,
ich habe jetzt gedrahtet um Bewegung in die Äste zu bringen.
Und weil es bei der momentanen Aststärke noch leicht geht.

Wenn man die Äste immer wieder auf 2-3cm zurückschneidet muss man das natürlich nicht.
Aber in diesem Fall macht es schon Sinn, finde ich.

Ich habe schon seit 4 Jahren Chinesische Ulmen, ich habe die bisher immer gedrahtet.

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 02.08.2015, 14:53 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 26.04.2015, 11:00
Beiträge: 9
Sieht schon toll aus Cris.

Das wird schon . Weiter so. :D


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.08.2015, 21:53 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Detlev,
schön das er Dir gefällt. :)

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 11.11.2015, 11:25 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hier auch ein kleines Update
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 90.1 KiB | 2481 mal betrachtet ]
Ich finde für die 5 Monate hat sie sich super entwickelt. :-D
Was sagt Ihr :?:

_________________
LG Chris


Zuletzt geändert von Chriss am 22.11.2015, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.11.2015, 03:48 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 19.09.2015, 20:57
Beiträge: 38
yoa nich schlecht, musst nur die Unteren Äste halt mal nen Meter austreiben lassen, dass die auch nen Durchmesser kriegen der zu den Oberen passt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 22.11.2015, 17:01 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Zitat:
yoa nich schlecht, musst nur die Unteren Äste halt mal nen Meter austreiben lassen, dass die auch nen Durchmesser kriegen der zu den Oberen passt.
Ist schon klar was getan werden muss.
Für dieses Jahr ist es vorbei mit dem Wachstum, der Baum steht im freien.
Nächstes Jahr darf wieder einiges durchtreiben.
Unten wachsen lassen und oben etwas bremsen.
Z.B. durch einen Blattschnitt bei den oberen Ästen.

Der richtige Durchmesser ist schnell erreicht.
Wenn man bedenkt was die Äste an Durchmesser von Juni bis Oktober zugelegt haben.
Da war ja eigentlich nichts...
Dateianhang:
2-1.jpg
2-1.jpg [ 97.05 KiB | 2415 mal betrachtet ]

Habe mal bessere Fotos gemacht:
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 80.47 KiB | 2415 mal betrachtet ]
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 57.94 KiB | 2415 mal betrachtet ]
Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 61.72 KiB | 2415 mal betrachtet ]

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 24.01.2016, 22:24 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Heute habe ich umgetopft.
Der Baum steht frostfrei.

An den Wurzeln habe ich nicht viel geschnitten.
Nur die Wurzeln die nach unten gewachsen sind.
Dateianhang:
P1280532.jpg
P1280532.jpg [ 152.62 KiB | 2118 mal betrachtet ]
Dateianhang:
P1280536.jpg
P1280536.jpg [ 152.49 KiB | 2118 mal betrachtet ]
Der Pflanzwinkel hat sich etwas geändert, etwas mehr nach vorne gebeugt.
Dateianhang:
P1280539.jpg
P1280539.jpg [ 169.5 KiB | 2118 mal betrachtet ]
Dateianhang:
P1280542.jpg
P1280542.jpg [ 172.45 KiB | 2118 mal betrachtet ]

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.01.2016, 04:06 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Hallo Chris,
ich finde es Klasse , wie fleißig Du hier Deine Arbeiten präsentierst.
Wenn Du einversatnden bist, wrde ich noch in deisem Jahr mal paar Beiträge zusammenfassen in einer Dokumentation über Entwcklungen von Bäumen.

Zu dem Baum.
Mir ist klar, dass Du den Baum von Grund auf optimieren willst angefangen unten beim Nebari.
Trotzdem solltest Du mehr Geduld haben und auch dem Baum mal Zeit geben zum wachsen.
Es muss nciht jeder Ast und jede Wurzel perfekt und lehrbuchmäßig an seiinem Platz wachsen.
Ich bin selbst gerade nach dem Besuch der Noelanders-Trophy am Wocheende zu der
Erkenntnis gekommen, das wirklich tolle Laubbäume überhaupt nicht so erfekte Äst- und Wurzelstelungen haben und vielelich auch darum wirklich so toll wirken.
Man verwendet oft wohl viel zu viel wertvolle Zzeit darauf , den Baum perfekt gestalten zu wollen.

Also konkret ist jährliches Umtopfen für die Entwicklung echer kontraproduktiv.
Ich würde den Baum auch tiefer setzen und die W urzeln in der Entwicklungspahse mehr unter die Erde bringen. Gerade ie feinen Wurzeln zwischen den großen drei oder vier großen würden sich da evtl. entwicklen. So fürchte ich sterben sie eher ab.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de