BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 19.09.2017, 13:27

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Eine Chinesische Ulme geht immer ;-)
BeitragVerfasst: 24.04.2016, 23:26 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Zusammen,
heute habe ich diese Chinesische Ulme bei dem Frühlingswochenende bei Martin Sturm gekauft.

Ausgangsmaterial:
Dateianhang:
P1300848.jpg
P1300848.jpg [ 150.84 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Dateianhang:
P1300850.jpg
P1300850.jpg [ 140.47 KiB | 2489 mal betrachtet ]


Nach dem Umtopfen und Schnitt:

Der Wurzelansatz ist ganz OK.
War ein ziemliches Durcheinander.
Dateianhang:
U1.jpg
U1.jpg [ 143.94 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Dateianhang:
U2.jpg
U2.jpg [ 166.62 KiB | 2489 mal betrachtet ]

Weiter außen gepflanzt würde besser aussehen, aber die Wurzel sollen sich zu allen Seiten noch entwickeln können.
Mit Schale ist die Ulme 25cm hoch.
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 163.62 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 169.39 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 146.42 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Dateianhang:
4.jpg
4.jpg [ 148.86 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Dateianhang:
5.jpg
5.jpg [ 153.2 KiB | 2489 mal betrachtet ]
Ich finde für nur 28€ ist das ein ganz gutes material.....
Was denkt Ihr?

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 18.06.2016, 23:27 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Zusammen,
bei der Chinesischen Ulme hat sich einiges getan und ein paar Entscheidungen sind gefallen.
Sie ist bis jetzt gut gewachsen.
Heute wurde sie zurückgeschnitten.
Ich hoffe noch auf eine Ast an der Rückseite (Foto 4), oberhalb vom unteren Ast.
Wenn da nichts wächst ist es aber auch nicht schlimm.
Der erse Trieb beim unteren Ast (Foto 1) wird wenn er stärker ist noch nach unten gedrahtet.
Konstruktive Kommentare sind erwünscht....
Dateianhang:
1.jpg
1.jpg [ 81.05 KiB | 2257 mal betrachtet ]
Dateianhang:
2.jpg
2.jpg [ 80.43 KiB | 2257 mal betrachtet ]
Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 80.07 KiB | 2257 mal betrachtet ]
Dateianhang:
4.jpg
4.jpg [ 79.73 KiB | 2257 mal betrachtet ]
Dateianhang:
5.jpg
5.jpg [ 77.59 KiB | 2257 mal betrachtet ]
Dateianhang:
6.jpg
6.jpg [ 79.06 KiB | 2257 mal betrachtet ]

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.06.2016, 10:34 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Hallo,
ich muss zugeben, ich habe mir Deinen Beitrag gerade zum erste Mal angesehen.
Ich sah die ersten Bilder und wollte schon in die Tasten hauen:
Na das ist ja mal ene wirklich schöne natürlich wirkende Ulme mit auch schon toller Verzeigung.

Ist es ja auch, sowas sieht man im Handel , gerade bei China-Importen ja auch nicht allzu oft.

"War" so muss man aber leider sagen.

Ich weiß inzwischen, das ist Deine prinzipielle Herangehensweise und ich versuche es auch zu verstehen und nachzuvollziehen.

Warum man das , was den Baum ja wirklich so schön macht, nämlich seine bereits vorhandene natürlich wirkende Verzweigung, etwas was man über Jahre ereichen möchte und hier schon ein Stück weit vorhanden war, so radikal entfernt, bleibt mir verschlossen.

Gewiss ist die an manchen Stellen nicht perfekt gewesen, aber gerade das macht meist Natürlichkeit aus.

Schade!

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 19.06.2016, 20:01 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas,
danke für die Antwort.
Zitat:
ich muss zugeben, ich habe mir Deinen Beitrag gerade zum erste Mal angesehen.
Ich sah die ersten Bilder und wollte schon in die Tasten hauen:
Na das ist ja mal ene wirklich schöne natürlich wirkende Ulme mit auch schon toller Verzeigung.

Ist es ja auch, sowas sieht man im Handel , gerade bei China-Importen ja auch nicht allzu oft.
Da hast Du recht.
Aber es wäre ja schlimm wenn Martin Sturm den gleichen Schrott verkaufen würde wie die Baumärkte.
Was er ja nicht macht!
Zitat:
"War" so muss man aber leider sagen.
Sehe ich halt anders :)
Zitat:
Ich weiß inzwischen, das ist Deine prinzipielle Herangehensweise und ich versuche es auch zu verstehen und nachzuvollziehen.

Warum man das , was den Baum ja wirklich so schön macht, nämlich seine bereits vorhandene natürlich wirkende Verzweigung, etwas was man über Jahre ereichen möchte und hier schon ein Stück weit vorhanden war, so radikal entfernt, bleibt mir verschlossen.

Gewiss ist die an manchen Stellen nicht perfekt gewesen, aber gerade das macht meist Natürlichkeit aus.

Schade!
Ich finde die Verzweigung war nicht so doll.
Im Oberen Bereich wo die drei Äste nah bei einander waren hat er so gar etwas die Verjüngung verloren.
Damit kann ich aber jetzt leben.
Das war auch der Grund warum ich den einen Ast jetzt nachträglich noch rausgeschnitten habe.
Das habe ich mir gut überlegt, ich habe mir für diese Entscheidung ja auch 6 Wochen zeit gelassen.

Ich befolge ja nicht viele Regeln, aber Verjüngung ist mir schon wichtig. :wink:

Ich habe versucht meine Vorstellung zu Zeichnen.
Die helleren Äste sollen nach hinten wachsende Äste darstellen.

Ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt das kaum einer nachvollziehen kann warum ich das so mache.
Aber es ist trotzdem schön über Bonsai zu reden. :wink: :)
Dateianhang:
C.U..jpg
C.U..jpg [ 148.65 KiB | 2226 mal betrachtet ]

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.06.2016, 03:42 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Wenn der Baum so wäre , wie auf der Zeichnung, was wäre daran natürlich?
Hat dann der Baum gewonnen, wenn alles fein ordentlich von Astanfang bis Astende verzweigt, keine Astwindung außer der Reihe , keine sich kreuzenden Äste oder Zweige?

Im BFF wollte gar jemand den Baum total massakrieren und eine windgepeitschte Form draus machen.
Die Ulme , als Baum der Berge oder Küste, der Wind und Wetter trotzt.
Darauf muss man auch erst mal kommen.

Astverjüngung usw. , ist ja alles richtig, nur wenn man sich etwa Bäume auf Ausstellung oder so anschaut, sind es gerade die Dinge, die nicht den Normen entsprechen , welche Bäume außergewöhnlich und einzigartig erscheinen lassen.

Wie lange hat es gedauert, bis der Baum sich so entwickelt hat, wie er war und wie lange wird es dauern , bis er wieder annähernd dahin kommt.

Ok , halten wir fest, hier gehen unsere Meinungen und die Herangehensweise deutlich auseinander.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.06.2016, 21:29 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas,
Zitat:
Wenn der Baum so wäre , wie auf der Zeichnung, was wäre daran natürlich?
Hat dann der Baum gewonnen, wenn alles fein ordentlich von Astanfang bis Astende verzweigt, keine Astwindung außer der Reihe , keine sich kreuzenden Äste oder Zweige?
Ich finde nicht das jeder Baum natürlich (naturalistisch) gestaltet sein muss.
Ich habe ja auch andere Bäume.
Die Zeichnung ist ja nicht das Ende vom Lied....
Der Baum kann ja auch noch ein paar kreuzende Äste bekommen. :wink:

Zitat:
Wie lange hat es gedauert, bis der Baum sich so entwickelt hat, wie er war und wie lange wird es dauern , bis er wieder annähernd dahin kommt.

Ok , halten wir fest, hier gehen unsere Meinungen und die Herangehensweise deutlich auseinander.
Ich finde den Baum schön vom Stammverlauf her, das war auch der Grund warum ich ihn gekauft habe
Was die Krone betrifft.
Da hat sich wohl niemand groß Gedanken drüber gemacht oder gestaltet.
Die Wurde einfach mit der Heckenschnitt Methode geschnitten.

Ja da sind wir wohl unterschiedlicher Meinung. :wink:

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.11.2016, 23:46 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Hallo Zusammen,

hier ist ein Rundumblick von der Ulme auf Youtube zu sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=uHUzZmV ... e=youtu.be

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 06:32 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Hallo,
ich bleibe dabei, der Baum hat seit den Anfangsbildern nicht gewonnen.
Laubbaume wachsen natürlicherweise in eine Besenform und selbst wenn man einen Baum klassisch aufbauen will, wirkt ein Laubbaum nie in der Frei aufrechten Form , also Ast links rechts, hinten usw.
So wirken Kiefern oder Wacholder.

Wie eine Ulme nicht aussehen sollte, mal hier als (abschreckendes) Beispiel
https://de.dreamstime.com/lizenzfreie-s ... ge16116048
Noch ein abschreckendes Beispiel (Vorsicht , das Bonsai-Auge kann Schaden nehmen!):
http://bonsaiarbeitskreis-burgdorf.de/c ... 20Ulme.jpg

So sieht sie in der Natur aus:
http://web03.bruns.de/bruns/de/EUR//Pfl ... lme/p/4812

Und mal eine schöne als Bonsai:


Dateianhänge:
Ausstellung I Feldulme Stefan Kölker DSC00459kl.jpg
Ausstellung I Feldulme Stefan Kölker DSC00459kl.jpg [ 121.57 KiB | 1573 mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 08:43 
Offline
Forum Benutzer
Benutzeravatar

Registriert: 08.04.2016, 23:39
Beiträge: 47
Leider funktioniert ausgerechnet der Link zu der schönen Variante nicht Thomas. ; (


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 10:38 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Habe es geändert. siehe oben

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 20:25 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2013, 19:36
Beiträge: 258
Wohnort: Münsterland
Zitat:
Laubbaume wachsen natürlicherweise in eine Besenform...
Ist das wirklich so? Ich bin oft draußen und da sieht man nicht nur Besenformen. :)
https://www.google.de/search?q=baum+silhouetten

Sooo schlimm sehen die beiden Bäume hinter den Links auch nicht aus.

_________________
Gruß, Frank


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.11.2016, 21:07 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Guten Abend Thomas, Frank und Rolf,

@ Thomas,
ich kann Deine Kritik nicht wirklich nachvollziehen.
Auf den Anfangsbildern ist nur ein einziges durcheinander zu sehen.
Ich habe so zurückgeschnitten das der Baum in der Zukunft eine gute Verjüngung hat.
Im Spitzenbereich habe ich mich aus diesem Grund auch von einigen Ästen getrennt.
Ich finde das kann man auf den Fotos und dem Film auch gut erkennen.

Es muss ja nicht jeder Baum Naturalistisch gestaltet werden.
Meine Zeichnung ist aber nur eine ungefähre Vorstellung von mir.

Ich hatte die Ulme im April bei Martin Sturm gekauft gehabt.
Und vor einigen Wochen zu der Baumbesprechung bei Ihm mitgenommen.
Einfach weil ich mal außerhalb der Foren ein Feedback haben wollte.
Sein Feedback zu dem Baum und meiner Vorgehensweise war durchweg Positiv.

Ich denke da gibt es einfach verschiedene Auffassungen. :)

_________________
LG Chris


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.11.2016, 05:45 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8675
Wohnort: Pirna
Zitat:
Ist das wirklich so? Ich bin oft draußen und da sieht man nicht nur Besenformen. :)
Dann zeige mir einen, der nicht in irgendeine Besenform wächst, kann ja durchaus eine frei aufrechte Besenform sein.
In deinen Bilderpools könnte ich jedenfalls keinen finden.
Zitat:
Sooo schlimm sehen die beiden Bäume hinter den Links auch nicht aus.
Also da muss ich sagen, geht unsere Sicht von Bonsaiästhetik doch weit auseinander.

[quote="Chris")]Es muss ja nicht jeder Baum Naturalistisch gestaltet werden.
Meine Zeichnung ist aber nur eine ungefähre Vorstellung von mir.[/quote]
Deine Zeichnung stellen einen frei aufrechten Baum dar, dessen Äste der einer Besenform entsprechen. Das beißt sich, finde ich. Im Laub sieht man das evtl. nicht, ändert aber nichts an der Tatsache.

Mit naturalistisch hat das sowieso wenig zu tun, worüber wir reden.
Das ist eine andere Kategorie.
Ich rede von ganz klassischen Stilformen.
Das Wort Naturalismus nehmen Bonsaianer gern in den Mund und meinen meist damit,
den Baum wachsen zu lassen, wie es die Natur vorgibt.
Naturalistisch hat nichts mit natürlich zu tun und mit den klassichen Stilformen kollidiert das auch nicht wirklich.
Walter Pall hat das mal treffend beschrieben.
sinngemäß:
Bei der Batrachtung eines guten naturalistisch gestalteten Baumes hat man das Gefühl, man hat den Baum schon irgendwo draußen in der Natur gesehen. Er wirkt wie natürlich so gewachsen. Dieser Effekt wird aber mit höchst unnatürlichen Mitteln erreicht und die Kunst ist es, dass dies der Betrachter nicht sieht.

Dass unsere Meinungen hier auseinandergehen, haben wir weiter oben schon festgestellt.
Ich glaube aber so weit sinnd wir gar nicht auseinander.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.11.2016, 12:32 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2013, 19:36
Beiträge: 258
Wohnort: Münsterland
Zeige doch erstmal, wie sich eine frei aufrechte Besenform definiert. Nicht dass wir aneinander vorbei reden. Besenform ist laut allgemeiner Definition in etwa so deklariert:
Zitat:
Die Besenform hat einen kurzen geraden Stamm. Die Äste entspringen alle auf gleicher Höhe und verzweigen sich gleichmäßig sternförmig (bzw. besenförmig). Die Krone ist rund oder bildet ein ungleichmäßiges Dreieck.

_________________
Gruß, Frank


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.11.2016, 12:43 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 803
Wohnort: Mannheim
Und hier für die Diskussion die Aktuellen Bilder :wink: :
Dateianhang:
Dateikommentar: die Spitze soll ich etwas nach rechts geneigt werden...
20161124_222044.jpg
20161124_222044.jpg [ 152.24 KiB | 1532 mal betrachtet ]
Dateianhang:
20161124_222110.jpg
20161124_222110.jpg [ 134.55 KiB | 1532 mal betrachtet ]
Also mir gefällt der Baum, ist ja aber auch meiner. :wink:

_________________
LG Chris


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 33 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de