BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 23.11.2017, 02:44

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 04.05.2017, 21:29 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Hallo :o

Hiermit möchte ich mal ein Thema anstossen,welches sich auf das Biegen von Stämmen bezieht.
Ich selber stehe gerade vor meinem ungestalteten Wacholder und grübele wie ich den Stamm eng an die Basis formen und drahten kann.
Im Netz wird das Thema nicht genau erörtert und in den meisten Film, springt der Schnitt schnell zum fertig gestylten Baum.
Ich weiss, das man einen Stamm spalten kann zum drahten und man in einfräsen kann.

Mein Manko ist nur, das mein Stamm stock gerade ist,der Durchmesser ca.28mm und so unaufregend wie eine Schlaftablette ist.
Vielleicht könnten, Wir das Forum nutzen unser Gesamtwissen zu erweitern und Uns fortzubilden.

Ich hoffe, ich konnte mal ein gutes Thema anstossen.

Maik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 07.05.2017, 14:13 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Hallo,
im Netz wirst Du wenig dazu finden, sowas muss man auch mal live gesehen habe bzw. unter Anleitung mal selbst machen.
Die Frage ist was Du mit Stamm meinst, zwei cm oder 10 cm.
Bei Wacholder ist vieles möglich, auch armdicke Äste zu biegen.

Hier findest Du auch was in den Fachbeiträgen
viewtopic.php?f=10&t=5515
Ist zwar kein Wacholder aber die Techniken ähneln sich.

Prinzipiell lässt sich sowas am Besten am konkreten Beispiel erläutern
Wenn Du also einen Baum hast und Fragen dazu hast , was geht und was nicht, dann poste doch einfach ein Bild.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 07.05.2017, 20:58 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Danke Thomas

hiermit möchte ich Dir,ersteinmal für deinen unermüdlichen Einsatz danken, du nimmst dir Zeit,die Neumitglieder zu begrüssen und das in einer ausdauernen Tour.
Das verdient den allergrössten Respekt.

Ich wusste mit meinem Thema nicht wo hin und habe gehofft, das du es in die passende Spalte verschiebst.

Wie ich in meinem Anfangstext geschrieben hab, habe ich einen absolut unaufregenden Kerzengeraden Stammverlauf eines Baumschul Wacholders. Nun möchte ich das ganze Wölkchengebilde in eine interessantere Form bringen.
Ich habe schon mal das ganze etwas von Hand biegen wollen, aber der Stamm ist wiederspänstig und schwer zu biegen.

Hab die Bilder jetzt auf die Schnelle gemacht.


Dateianhänge:
20170507_205135.jpg
20170507_205135.jpg [ 148.47 KiB | 960 mal betrachtet ]
20170507_205116.jpg
20170507_205116.jpg [ 172.11 KiB | 960 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 03:58 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Hallo,
das Problem beginnt eigentlich schon bei der Materialauswahl , wenn man also so ein Teil kauft.
Da muss man eigentlich schon eine Idee oder Plan haben.
Hat man dann Material, gibt es immer meherere Wege.
Ich klammere jetzt mal Mehrfachstamm, Kaskaden usw. aus und nehme nur die eininstämmige aufrechte Form.

Da hat man prinzipiell zwei Richtungen.
Dier erste ist ein normaler frei aufrechter Baum.
Da muss die Stammdicke zu der Höhe passen , also idealerweise irgendwas zwischen 1:3 bis 1:5.
Das ist die typische Herangehensweise bei Bonsai also Reduktion und Neuaufbau.
Bei Deinem Baum hätte man nur die untersten Äste dafür genutzt, aber die sind ja nicht mehr da.

Der zweite Weg, wäre ein Literat, den Dein Stammverlauf eigentlich nicht hergegeben hätte.
Nun ist aber, wie es ist und es gilt was draus zu machen.
Ich habe mal in einem Virtual auf die Schnelle versucht darzustelen, wie das aussehen könnte.
Ein Literat ist aber immer eine Herausforderung in der Pflege, denn die Polster müssen immer klein gehalten werden, sonst ist es halt kein Literat mehr und der Stamm verdickt sich oben u.U. mehr bis er dann dicker ist als unten.

Das Biegen ist kein Problem. Bei der Stärke braucht man da im Prinzip auch keine Bandage.
Ich würde aber trotzdem eine Anlegen. Im einfachsten Fall tut es Fahrradschlauch oder breiteres Gummieinzugsband aus dem Nähladen, besser ist Kaltvulkanisierband. Darüber dann drahten mit 0,5 mm Kupferdraht evtl. auch stärke. Das muss man dan sehen ob er hält.
Notfalls macht man noch eine Lage Drahl parallel.
Sorgfältig gedrahtet kannst Du dann biegen ond sogar etwas den Stamm verdrechen wie Du lustig bist, da pssiert nichts.
Unten in den Fachbeiträgen findets Du da was unter Bäume basteln (Pinus nigra).


Dateianhänge:
wachvirt Kopie.jpg
wachvirt Kopie.jpg [ 60.33 KiB | 943 mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 08.05.2017, 16:45 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Hallo Thomas

Danke, dass du dir die Zeit und Mühe gemacht hast. Meine Vorstellungen sind, denn Stamm ggf. in der Form aufzuwickeln um an die 3.Skizze zukommen.Die Literatenform ist noch machbar. Ich weiss,dass der Baum nicht das Ideale war,aber als ich 2003 mit dem Hobby begonnen habe, gefiel er mir gut. Aber jetzt ist mein Anspruch ein anderer. Ich bin der festen Überzeugung, dass aus fast jeden Baum was machbar ist. Er wäre mir nach der investierten Zeit eindeutig zuschade um Ihn zu "entsorgen".
Bei Profibäumen ist das was ganz anderes, da steht auch der Anspruch mal ein Präsentationbaum zuwerden. Da wird das Ausgangsmaterial, viel höher bewertet.


Maik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 09.05.2017, 07:15 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Den Stamm aufwickeln???
Ich glaube nicht, dass Die dritte Variante so machbar ist.
Wie soll das gehen und aussehen?

Natürlich wird man Material nicht einfach wegwerfen.
Der Weg kann aber nicht sein, dass ich Vorstellungen entwickle,
in die der Baum dann irgendwie mit allen verfügbaren Mitteln hingebogen wird.
Wenn man dagegen anarbeitet, was der Baum vorgibt, wird meist nicht Gutes draus oder aber
der Baum verweigert die Zusammenarbeit gleich ganz.
Es ist ja nun auch nicht so, dass das einzigartiges Material ist.
Wenn ich also so eine typischen Wacholder gestalten will, dann gehe ich hin und kaufe mir entsprechendes Material.
In der Baumschule bekomme ich sowas für 10-20 Euro.
Soviel müsste ich auch eine Rolle ausgeglühten Kupferdraht zum Biegen löhnen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 09.05.2017, 16:49 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Hallo

Hab mich mit dem aufwickeln etwas unklar ausgedrückt. Du kennst doch die Wacholder, die den Stamm mehrfach kurz hintereinander verdreht haben, wie ein Korken.
Meine Gedanken waren, das bei meiner Pflanze auch zutun und damit, die Baumhöhe zu reduzieren. Aber jetzt beim Schreiben, fällt mir auf, dass es dann eher einer Fahrwerksfeder gleichen würde.
Doch eine gruseliege Vorstellung.

Dann bleibt nur die Mitte. Ich werde mit Bast mal den Stamm bandagieren und mit 5mm Aludraht umlegen.

Werde dann mal ein Bild hochladen.

Maik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 11.05.2017, 03:34 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Mit Bast ist das mühsam und wenn Du das noch nicht gemacht hast schwierig.
Ein alter Fahrradschlauch oder breites Gummiband aus dem Kurzwarenladen (am Wochnende bei Vaclav Novak gesehen) ist einfacher
und da kann man nichts falsch machen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 13.05.2017, 13:24 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
So.
Ich habe mir die Zeit genommen, meinen Baum einzubasten und 2 Lagen 5mmAlu Draht anzulegen. Meine Intention war, das mein Baum interessanter und reduzierter wird. Hab dabei mal 3 Fotos gemacht.
Den Stamm hab ich mehr nach hinten gekippt und damit entsteht ein neuer Pflanzwinkel.
Werde ihn noch umtopfen und dann hat der Baum ersteinmal Ruhe.


Dateianhänge:
20170513_121530.jpg
20170513_121530.jpg [ 138.63 KiB | 800 mal betrachtet ]
20170513_103141.jpg
20170513_103141.jpg [ 172.67 KiB | 800 mal betrachtet ]
20170513_103131.jpg
20170513_103131.jpg [ 165.01 KiB | 800 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 07:11 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Ist der jetzt schon gebogen???
Ich kann keine Veränderung erkennen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 11:17 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Hallo Thomas

Der Stamm wurde etwas gebogen. Das Holz war echt wiederspännstig. Habe bestimmt eine gefühlte Stunde am Stamm gearbeitet. Da ein Bild mehr sagt als 1000 Worte hab ich mal noch 3 gemacht.
Worüber ich mir aber mehr Gedanken mache, ist der Laubzuwachs, da das ganze echt eine harte Nr. für die Pflanze ist.

Maik


Dateianhänge:
20170514_110846.jpg
20170514_110846.jpg [ 143.77 KiB | 767 mal betrachtet ]
20170514_110859.jpg
20170514_110859.jpg [ 141.95 KiB | 767 mal betrachtet ]
20170514_110923.jpg
20170514_110923.jpg [ 144.31 KiB | 767 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 12:34 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Für die 1-2 cm hättest Du die Bandage aber sparen können.
Bei Wacholder biegt Du doch locker den doppelten Durchmesser ohne große Biegehilfen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 14.05.2017, 12:42 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Das mit der Bandage war mir sicherer. Worüber ich wirklich grübele, ist der Laubausgleich zwischen der Spitze und den unteren Ästen. Wie bekomme ich ein gutes Polster an den unteren Ästen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 15.05.2017, 01:47 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8731
Wohnort: Pirna
Das wird! Da ist ja auch schon gut Laub.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Stamm drahten.
BeitragVerfasst: 28.05.2017, 11:35 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Hallo

Hab am Freitag meinen Wacholder nahezu ohne Wurzelschnitt umgetopft. Jetzt gefällt er mir besser als vorher.
Maik


Dateianhänge:
20170528_112938.jpg
20170528_112938.jpg [ 143.85 KiB | 628 mal betrachtet ]
Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de