BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 18:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ficus Ginseng - Lange kahle Zweige?
BeitragVerfasst: 25.06.2017, 18:18 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 03.05.2017, 17:26
Beiträge: 5
Hallo weise Community,
ich bin eine realtiv neue Bonsai...anerin (?), habe einen jungen Jade-Baum (port. afra, ca. 8 Jahre), jeweils einen kleinen Granatapfelbaum und Ginkgo-Baum (beide noch nicht in Bonsaiform, die sollen sich erstmal eingewöhnen und stehen unter strikter Beobachtung), daneben pflanze ich mit Vorliebe alles ein, was ich so finde, zum Beispiel ziehe ich gerade Forsythienstecklinge. Passiert bei mir alles indoor oder auf dem Fensterstock, weil ich leider keinen Balkon/Garten habe.

Nun zum Problem: es geht um meinen Ficus Ginseng, den ich schon seit ein paar Jahren habe, stammt aus dem Baumarkt, das übliche. Er benimmt sich schon seit jeher ein bisschen merkwürdig, hat zwischenzeitlich viele Blätter verloren, ich muss aber auch gestehen, ich habe ihn anfangs ein bisschen vernachlässigt.
Wie man auf den Bildern sieht, hat er jetzt diese ziemlich langen kahlen Zweige, die nur am Ende Blätter haben und so abstehen, außerdem sieht die Schnittstelle ganz furchtbar aus. Ich bin ein bisschen ratlos, ob man an der Erscheinung noch was retten kann und wollte erstmal Rat suchen, bevor ich am Ende radikale Maßnahmen ergreife. Fällt euch vielleicht was ein oder wisst ihr ein paar Tricks? Ich hänge zu sehr an dem Teil, um es einfach so vor sich hinvegetieren zu lassen.

Der Ficus steht in der Sonne am Fenster (drinnen), ist ansonsten gesund und treibt fröhlich aus. Umgetopft habe ich ihn bisher nicht, habe aber die Wurzeln zurückgeschnitten und die Erde ausgetauscht.


Dateianhänge:
20170625_174451.jpg
20170625_174451.jpg [ 271.38 KiB | 538 mal betrachtet ]
Dateikommentar: Tut mir leid wegen der Bildqualität, aber ich denke, man erkennt das Problem. Der Baum steht normalerweise nicht hinter der Jalousie.
20170625_174443.jpg
20170625_174443.jpg [ 292.29 KiB | 538 mal betrachtet ]

_________________
"From all of the things I lost, I think I miss my mind the most." :mrgreen:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.06.2017, 22:19 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Hallo,
ok, einen Ficus würde man so evtl. nicht mal als normale Zimmerpflanze halten, also mit Topf und Übertopf.
Der brauch grob durchlässiges körniges Substrat und v.a. keine Staunässe.

Bonsai beruht auf ordentlicher Kultur in eher flachen Gefäßen, gepaart mit Einflussnahme auf Wachstum und Entwicklung durch bestimmte Techniken.
Die grundlegende ist das regelmäßige Schneiden. Wird nicht geschnitten und nicht richtig kultiviert, sieht er so aus wie Deiner.

Fazit:
Ich sehe hier eigentlich nichts, weder an der Pflanze noch an der Kultur, was irgendwie an Bonsai erinnert.

Bonsai heißt auch übersetzt Baum in einer Schale und nicht Baum im Plastikblumentopf.

Wenn Du anfängst den wie einen Bonsai zu behandeln, wird er evtl. in paar Jahren auch wie einer aussehen.

Der Anfang ist evtl. dass man ein wenig auf seine Ansprüche eingeht egal ob als Zimmerpflanze oder als Bonsai.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 25.06.2017, 23:19 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 03.05.2017, 17:26
Beiträge: 5
Wie gesagt, ich habe den schon ewig und bin neu im Geschäft. Insofern habe ich damit noch nicht gearbeitet und deshalb erinnert er auch noch nicht an Bonsai. In meinem jugendlichen Leichtsinn bin ich nun mal davon ausgegangen, der Baum kommt schon mit der Erde klar, mit der er verkauft wird.

Wie viel Schnitt würdest du dem Baum zutrauen? Und soll ich ihn erstmal umpflanzen und eine Weile in Ruhe lassen?

_________________
"From all of the things I lost, I think I miss my mind the most." :mrgreen:


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.06.2017, 08:14 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Na viel wegzuschneiden ist da ja aktuell nicht.
Das wichtigste ist erst einmal eine ordentliche Kultivierung.
Ordentliches Substrat, ordentlicher Topf, richtig eintopfen (Beschreibung unten in den Fachbeiträgen),
ordentlicher Standort (hinter jalousien wird das nix) mit viel Sonne oder gleich im Freien ,gießen, düngen und
so ein Baum platzt vor Neuaustreieb aus allen Nähten.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 28.06.2017, 20:34 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 03.05.2017, 17:26
Beiträge: 5
Update:

Habe den Kollegen jetzt erstmal umgetopft. Die Schale ist ein bisschen suboptimal, deshalb habe ich ein bisschen niedriger gesetzt. Weißt du, wo man die zu studentenfreundlichen Preisen kriegt? Sie hat aber immerhin Abflusslöcher. Ansonsten Abdecknetz drüber und den tiefen Teil mit Kies aufgefüllt, das Substrat ist Lavagranulat/Akadama aus dem Fachhandel. Die Wurzeln waren auch gesund und in Ordnung, nur wachsen die ein bisschen verquer. Mal sehen, ob ich die in Zukunft noch sortiert kriege. Der Baum steht jetzt erstmal wieder in der Sonne am Fenster (nicht hinter der Jalousie).
Verträgt der das, wenn ich den von heute auf morgen nach draußen stelle, vor allem bei 30°? Oder lieber im nächsten Frühjahr dran gewöhnen? Meine Fensterstöcke kriegen richtig viel Sonne ab.

Da du ja auch aus dem Raum Dresden bist, kannst du hier Adressen empfehlen?


Dateianhänge:
Dateikommentar: Zumindest ist der Hintergrund weiß.
20170628_192113.jpg
20170628_192113.jpg [ 259.29 KiB | 476 mal betrachtet ]

_________________
"From all of the things I lost, I think I miss my mind the most." :mrgreen:
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 01:03 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 09.08.2016, 00:38
Beiträge: 16
Hi :D


Also, die Suche nach der Schale hättest du vorher machen sollen :).
Jetzt musst du natürlich warten bis zum nächsten umtopf Termin.

Wenn du erstmal keine achso tollen schalen brauchst, reichen für mich ( Ansichts Sache) x beliebige schalen von irgendwelchen Garten oder baumärkten. Die tun es für den Hobby Gebrauch auch. Wenn man einen Solitär besitzt, der Mehrere hundert Euro wert ist, hat man Wahrscheinlich das nötige Geld für besondere UBD schöne schalen. Wenn du dein süßes Bäumchen nicht Grade ausstellen willst, dann reicht auch eine baumarkt schale.

Was natürlich sehr viel Charme hat, ist sich selbst eine zu Töpfern :wink:.

Von der Pflanzen Pflege an sich kann ich dir nicht so viel sagen. Ich würde ihn aber schon an das sonnenfenser stellen.

Um einen höhere Verzweigung und oder Blatt-dichte zu erreichen, würde ich persönlich, die immer letzten Triebe der langen äste abpflücken. Dann wird nicht so viel Energie in das lang werden des astes gesteckt, sondern die hinteren Triebe bekommen die Power!!! :) (Thomas hat mir schon beigebracht, dass Ficuse sich erst recht weit weg vom Stamm verzweigen.)

Vor dem nächsten Frühling ( Februar oder so) würde ich sogar 2 cm Ast wegnehmen. Aber, dass kannst du selbst zu dem Zeitpunkt entschieden.

Zusammengefasst brauch dein Baum noch zeit um zu einem Baum zu werden. Aber wir sind ja jetzt glücklich, dass er jz gut kultiviert ist.

Ps: was mir immer geholfen hat um zu wissen was ich schneiden möchte ist, dass ich den Baum mit seinen wichtigsten ästen gezeichnet habe, und immer Radiert habe und so lange kleine Veränderungen vorgenommen habe bis ich denke, dass mein Vorhaben möglich ist


Schöne Grüße
El


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.06.2017, 18:49 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Der Topf ist ok, wichtiger ist geeignetes Substrat (Keine Blumenerde oder sowas) und so tief würde ich den nicht setzen.

In Dresden sieht es mit Schalen nicht so toll aus.
Wir hatten vor zwei Wochen ja in Dresden Pillnitz die Bonsai Triennale.
Da hättest Du Schalenschnäppchen machen können, da waren genug Händler da.

Bei sowas decke ich mich gleich fürs ganze Jahr ein mit alem was ich brauche.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de