BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 21.11.2017, 18:18

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kastanie mit Klumpfuss
BeitragVerfasst: 03.07.2017, 14:40 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 16.06.2017, 19:09
Beiträge: 5
Wohnort: Vogelsberg / Grenze zu Spessart
Hallo zusammen,
die Kastanie habe ich ca. 2012 ausgesäht.
Die Kastanie lag unter einer rotblühenden Rosskastanie - Aesculus carnea - die Bäume daneben waren auch rotblühend.
Am Anfang habe ich beim ersten Umsetzen die Wurzeln fächerförmig ausgebreitet, leider auch die Hauptwurzel, wie jetzt gut zu sehen ist.
Das Ergebnis ist nicht schön.
Wie gut lassen sich Kastanien abmoosen?
Termin wäre das nächste Frühjahr?
Ich würde dann auch den Stamm verkürzen.


Dateianhänge:
Kastanie 3.JPG
Kastanie 3.JPG [ 386.74 KiB | 463 mal betrachtet ]

_________________
Grüsse, S.
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kastanie mit Klumpfuss
BeitragVerfasst: 03.07.2017, 21:52 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Abmoosen ist meist die schlechteste Option.
Hier ist der Baum noch recht jung, da ist , wenn Dumdie Rinde entfernt, nur noch wenig Holz.
Die Prognose würde ich als negativ einschätzen.
Das Nebari bekommt man in dem Stadium noch hin.
Der erste Schritt wäre schon mal, den Baum tiefer einzupflamzen, sodass das gesamte Nebari unter die Erde kommt. Dann kann man z.B. dort, wo man Wurzeln brauch, den Stamm/die Wurzel anbohren, Bewurzlungspuder ins Bohrloch und Moos drumrum.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kastanie mit Klumpfuss
BeitragVerfasst: 03.07.2017, 22:54 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 16.06.2017, 19:09
Beiträge: 5
Wohnort: Vogelsberg / Grenze zu Spessart
Danke für die Info.
Leider noch eine Frage: kann ich das mit "Stamm/die Wurzel anbohren, Bewurzlungspuder ins Bohrloch und Moos drumrum" jetzt noch machen oder muss ich auf das Frühjahr warten?

_________________
Grüsse, S.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kastanie mit Klumpfuss
BeitragVerfasst: 05.07.2017, 00:02 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Jetzt passiert nicht mehr viel an Wachstum auch nicht an den Wurzeln.
In dem Falle muss das Ganze ja auch in ein anderes tieferes Gefäß, also ist auch Umtopfen nötig. Da ist das Frühjahr für beides die einzig sinnvolle Zeit.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Kastanie mit Klumpfuss
BeitragVerfasst: 05.07.2017, 22:08 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 16.06.2017, 19:09
Beiträge: 5
Wohnort: Vogelsberg / Grenze zu Spessart
Danke, dann geht es im Frühjahr weiter.

_________________
Grüsse, S.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de