BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 11.07.2020, 10:22

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 10:33 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 18.12.2015, 12:48
Beiträge: 4
Moin allerseits, ich habe natürlich schon etwas gesucht, aber ich dachte, ich schildere das spezifische Problem nochmal in einem Thema, um eventuell doch einen neuen Ansatz zu haben.

Ich habe eine chinesische Ulme und zudem einen (so glaube ich, irgendeine Ficus Art?).
Besitze ich seit 2 Jahren und habe sie vor einem Monat umgetopft in großere Schalen.
Dafür habe ich dicke Wurzeln leicht zurückgeschnitten, wie es in einem Bonsai-Fachbuch stand.

Als Substrat habe ich die universelle Mischung von bonsai.de gekauft,
33 % Akadama (ca. 2 mm Körnung)
21 % Lavagranulat
46 % Floraton

Nach dem Umtopfen wurden die Blätter so extrem trocken, dass einige abgefallen sind. Ich dachte an Staunässe, da ich keine Drainage-Schicht eingefüllt hatte, in der Hoffnung, dass es auch so reichte.
Also habe ich nochmals die Bäume rausgeholt, eine Schicht Seramis eingefüllt und auch 20% Anteil der Erde hinzugefügt, sie war doch sehr fest und klumpig.
Vor jeglichem Eingriff:
Bild

So sah es aus, eine Woche nach dem ersten Umtopfen vor 4 Wochen:
Bild
Bild

Die Ulme hat den Vorgang gut angenommen, bleibt grün, Blätter sind leicht trocken und es gibt derzeit kein Wachstum, das dauert vielleicht ne kurze Weile bis er anfängt, auszutreiben?

Der Ficus jedoch!

Er bekommt so trockene Blätter, dass diese reihenweise abfallen, und er ist so blass geworden, dass ich Angst habe, dass er auf dem Weg zum Friedhof ist.
Die Blätter werden teilweise dunkel nachdem sie abgestorben sind. Anbei Bilder.

Ich weiß jetzt nicht, ob der Ficus auch einfach noch etwas Zeit braucht, die Erde anzunehmen, allerdings wird sein Zustand seit 3 Wochen immer schlechter! Die Punkte auf den Blätter sind natürlich auch suspekt... Siehe aktueller Zustand hier:

Bild
Bild
Bild

Würde mich über eure Gedanken sehr freuen!


Zuletzt geändert von bratschenkiwi am 09.04.2020, 14:11, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 13:51 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9077
Wohnort: Pirna
Hallo,
ich weigere mich Bilder auf Portalen anzuschauen, wo ich mit popups bomabardiert werde und erst Einwilligungserklärungen abgeben muss.
Lade die Bilder doch hier aufs Portal hoch (vorher kleiner machen)

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 09.04.2020, 14:12 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 18.12.2015, 12:48
Beiträge: 4
Moin Thomas, danke für deine Nachricht, ich habe nun den erstem Post so bearbeitet, dass er Fotos in guter Größe übersichtlich anzeigt. Macht es für alle einfacher, das stimmt!

Viele Grüße


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 10.04.2020, 08:58 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9077
Wohnort: Pirna
Hallo,
das ist kein Ficus, das ist eine Carmona (Fukientee).
Da beginnt das Drama schon mal.
Wenn man etwas kauft, sollte man sich zumindest informieren, was es ist.
Aber eigentlich beginnt es schon vorher.
Unseren Eingangsartikel wirst Du ja gelesen haben und den Indoor Pflichtartikel auch.
Es gibt quasi keinen Bonsai, der auf Dauer im Zimmer wirklich gedeiht.
An ehesten sind das noch die Ficus-Arten , aber Carmona z.B. ist für unsere Breiten und schon gar nicht für die im Winter überhitzten und trockenen Wohnzimmer.
Die Chinaulme übrigens auch nicht. Die muss wie die heimischen Ulmen draußen stehen. Der Unterschied ist nur, dass sie nicht so frosthart ist, wie die heimische Ulme und nicht so eine strenge Winterruhe durchmacht.
Darum solte sie hell feucht und frostfrei (2-5°C) überwintert werden.
Zurück zu Deiner Carmona hier:
Wenn das letzte Bild, auf der sie so dürr aussieht, der letzte Zustand ist, kannst Du sie wohl abschreiben. Das Substrat darf auch nie so austrocknen wie auf dem Bild.
Du kannst noch einen Versuch machen, indem Du die komplett wässerst (tauchen) und dann eine transparente Folietüte luftdicht drüber stülpst. Da gibt es dann zwei Möglichkeiten, entweder sie treibt wieder aus oder sie fault weg.
Ich mache Dir aber wenig Hoffnungg da die Carmona eh bekannt ist als der Schnelltod unter den sogenannten Indoors. Die Zwei-Jahres-Überlebensrate dürfte bei der hierzulande sowieso nur unter 20 % liegen.
Ja und solche mehrmaligen Umtopfaktionen verkraftet auch manch gesunder Baum nicht. Am Substrat liegts nicht und auch eine fehlende Drainageschicht ist nicht das Problem. Wichtig ist dann schon eher, dass der Baum fest an der Schale fixiert ist.
Abhaken, Neustart und das Ganze in Zukunft besser machen!
Ansonsten empfehle ich Dir, mal bischen in den Fachbeiträgen unten im Forum zu stöbern. Da findest Du viele nützliche Sachen (z.B. Umtopfanleitung) und Anregungen dazu, wie man das Thema Bonsai angehen kann.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 11:47 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 18.12.2015, 12:48
Beiträge: 4
Moin, danke für deine Antwort,

die Carmona hats wie vorhergesagt nicht überlebt, allerdings stand sie zu lange in zu nassem Substrat, weshalb ich versucht hatte, das Substrat leicht anzutrocknen.
Die Wurzeln hatten Wurzelfäule bekommen, letztendlich hat sie es mir wohl übel genommen.

Die Ulme hat bis vor paar Tagen keine Reaktion gezeigt auf die Plastiktüte, jetzt hat sie aber schön viele Knospen und wächst sehr stark.
Die schiebe ich mal in die Kategorie, Umtopfen akzeptiert.

Es ist schon klar, dass die Bonsai ins Freie gehören, aber wie das auch mit z.B. Hauskatzen der Fall ist, nicht jeder hat die Möglichkeit dazu.
Ich hoffe, dass ich bald umziehen kann und dann wird ein Balkon auch zum Pflichtprogramm gehören.

Also Ficus würde es noch vertragen, im Zimmer gehalten zu werden?
Gibt es noch andere schöne Bonsai, die man ins Zimmer zumindest vorrübergehend stellen kann?

Vielen Dank für die Tips!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.05.2020, 12:54 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9077
Wohnort: Pirna
Wenn etwas einigermaßen geht, ist das Ficus.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de