BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 25.01.2021, 23:34

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Notruf! Blattverlust
BeitragVerfasst: 03.04.2020, 16:34 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 03.04.2020, 14:49
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

ich heiße Mario und bin seit kurzem "Einsteiger".
Ich habe den Hinweis gelesen, keine doppelten Fragen zu stellen und habe mich gestern Nacht und heute ein wenig informiert,
bin aber dennoch ratlos da es einfach zu viele Faktoren gibt um mein Problem einzugrenzen.



Ich versuche mein Problem so genau wie möglich zu beschreiben.
Ich habe mir eine chinesische Ulme (16 Jahre alt) zugelegt, welche letzten Samstag ankam.

Der Baum war sorglich verpackt und die Erde war noch gut feucht, also würde ich Komplikationen beim Versand von meiner Seite ausschließen.

Da ich gerade mitten im Umzug bin, muss ich zugeben, das der Baum ca. 3 Tage in meinem Schlafzimmer auf dem Boden stand.
Die Raumtemperatur "überdurchschnittliche Zimmertemperatur", genauer kann ich es leider nicht eingrenzen.

Die Lichtverhältnisse dürften eher unterdurchschnittlich gewesen sein, der Rolladen war die meiste Zeit unten.

Nun zu meinem Problem: Der Baum bekommt seit 3 Tagen sehr viele gelbe Blätter und wirft diese auch ab!
Sie sind sehr trocken und fallen von alleine. Ich würde sagen ca. 10% der Blätter bis dato sind betroffen, Tendenz steigend.

Ich wollte den Baum zuerst nicht zu stark bewässern, deshalb war ich die ersten 4 Tage sehr zurückhaltend.
(100-150ml würde ich schätzen, viel wasser ist auch direkt vom Moos abgeperlt und gar nicht erst in die Erde eingedrungen muss ich gestehen)

Nach 4 Tagen als die ersten 5-10 gelben Blätter auftauchten, stellte ich den Baum als "Sofortmaßnahme" direkt vor das Küchenfenster.
(Ich habe gelesen dass Bäume wenn sie zu wenig Licht bekommen, viele Blätter abwerfen die keine große Lichteinstrahlung mehr abbekommen.)

Zeitgleich informierte ich mich etwas über das Bewässern. Für mich als Anfänger war die Quintessenz der Recherche, dass die Erde niemals ganz austrocknen darf,
immer leicht feucht sein sollte und Staunässe vermieden werden sollte.
Also bewässere ich den Baum eben seit 4 Tagen mit mehr Wasser, ich habe gelesen die Erde muss durch und durch nass sein bis es aus den "Ablasslöchern" tropft.
Dies tue ich nun, ich lassen ihn gründlich abtropfen bis kein Wasser (Leitungswasser) mehr tropft und stelle ihn wieder ans Fenster.

Auf diese Weise bewässere ich den Baum nun 1 Mal am Tag morgens. Am nächsten morgen ist das Substrat noch leicht feucht.
(Erst gießen wenn die Erde trocken ist?)

Ich füge ein par Bilder des Baums hinzu und hoffe auf Hilfe da ich nicht gerne schon nach 2 Wochen in meinem Besitz den Tod einer Ulme verzeichnen möchte :D



Was habe ich falsch gemacht und was kann ich nun tun um dem Blattverlust oder dem Sterben des Baumes entgegenzuwirken.


Als der Baum ankam stand er voll im Saft, ausschliesslich dunkelgrüne feste Blätter!
Was habe ich falsch gemacht? Zu wenig Licht die ersten Tage? Zu wenig Wasser und als Panikreaktion darauf zu viel?
Ich bin wirklich überfordert :?

MfG Mario


Dateianhänge:
Bonsai 4.jpg
Bonsai 4.jpg [ 240.83 KiB | 827 mal betrachtet ]
Bonsai 3.jpg
Bonsai 3.jpg [ 306.09 KiB | 827 mal betrachtet ]
Bonsai 2.jpg
Bonsai 2.jpg [ 430.07 KiB | 827 mal betrachtet ]
bonsai 1.jpg
bonsai 1.jpg [ 334.63 KiB | 827 mal betrachtet ]
image0 (1).jpeg
image0 (1).jpeg [ 395.24 KiB | 827 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Notruf! Blattverlust
BeitragVerfasst: 05.04.2020, 01:34 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9153
Wohnort: Pirna
Hallo,
die Quitessenz, die wir hier schon seit Jahren gebetsmühlenartig predigen:
1) Informiert Euch vor einem Kauf über Bonsai und zieht Euch paar Basics rein!
2.) Basics findet ihr nicht durch zappen im Internet, weil 80% der Sachen von Leuten kommen, die genauso schlau sind wie Du und ich!
3.) Wenn Ihr schon Punkt 1) und 2) nicht geschafft habt, lest wenigsten unseren Eingangsartikel incl. der darin enthaltenen Links!

Dazu haben wir auch noch dei Themenlinks, wo dem Blatfall eine eigene Rubrik gewidemt ist.

Also ganz kurz. Blattfall ist was völlig normales. Normalerweise verliert die Chinaulmme genau wie die heimische Ulme übern Winter fast alle Blätter, Wird sie zu warm überwintert, bleibt ein Gutteil dran und verleirt sei nach und nach. Auch immergrüne wie Ficus, verleiren Bläter, weil jesdes Ballt nur eine bestimmte Lbensdauer hat und die ist irgendwann um und das Blatt fällt ab. oftmaös geht das auch Schubweise.

Die Chinaulme eigenet sich nicht fürs Zimmer. die gehört raus ins Freie. Im Unterschied zur heimischen Ulme ist sie nicht ganz frosthart und sollte frostfrei überwintert werden.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2021
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de