BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 19.11.2017, 22:26

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 18.04.2013, 23:37 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Birke als Bonsai ist, wie hier deutlich wird, keine einfache Geschichte.
Nun könnte man sagen,ok bei dem Material ist es eh egal, das ist nix tolles,Hop oder Top, ich setze mal schnell den Astschneider an und Kappe das Ding.
Entweder es wird was oder auch nicht.
Wahrscheinlich würde ich es privat auch so machen.
Nur versuche ich hier, egal was für Material angeboten wird, eine ernsthafte Herangehensweise zu vermitteln.
Was für mich evtl. Material ist, dem ich evtl. wenig Wertschätzung beimesse, finden andere toll und wollen ernsthaft was draus machen.
Nach vielen Jahren Forumerfahrung weiß ich um das Mitteilungsbedürfnis in so einem Forum.
Für den Laien ist jeder Tipp wichtig und er kann nicht unterscheiden, wer in so einem Forum Kennung von der Materie hat oder nicht.
Wenn ich was über Birken wissen will, frage ich einen Experten, wovon ich in Deutschland nur zwei kenne.
Ich sage ganz offen , ich bin kein Birkenexperte, aber ich glaube die Klippen zu kennen.
Ich muss aber auch mal loswerden, dass mich solche Empfehlungen ohne praktischen Hintergrund einfach nerven. Ich find es auch einfach unfair, gegenüber denen, die denken seriöse Tips zu bekommen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eichen-Findlinge
BeitragVerfasst: 19.04.2013, 10:58 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2013, 19:36
Beiträge: 258
Wohnort: Münsterland
Zitat:
Ich muss aber auch mal loswerden, dass mich solche Empfehlungen ohne praktischen Hintergrund einfach nerven. Ich find es auch einfach unfair, gegenüber denen, die denken seriöse Tips zu bekommen.
Offensichtlich meinst du ja mich damit...

Ich möchte dazu anmerken, dass ich ausgebildeter Landschaftsgärtner bin mit über 25-jähriger Berufserfahrung. Zwischendurch auch in Baumschulen und Zierpflanzengärtnereien gearbeitet habe, sowie (immer noch) im öffentlichen Dienst. Es ist wahr, dass ich in Sachen Bonsai noch nicht viel Erfahrung habe, in Sachen Pflanzen jedoch verdiene ich seit viele Jahren meinen Unterhalt. Meine Tipps daher durchweg unseriös und ohne praktischen Hintergrund zu nennen, halte ich für eine grobe Fehleinschätzung.
Wenn es dich als Platzhirsch hier stört, dass auch jemand anderes versucht zu helfen, sag es einfach. Ich kann meine Zeit dann sinnvoller verbringen, ohne mich ärgern zu müssen.

_________________
Gruß, Frank


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eichen-Findlinge
BeitragVerfasst: 19.04.2013, 23:05 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Jo Frank,
ich will Dir keinesfalls jegliche Erfahrungen mit allen möglichen Pflanzen absprechen.
Nur verschneidet ein Landschaftsgärner in seltensten Fällen Birken mit dem Ziel, ein Formgehölz draus zu machen und im Falle Bonsai noch so , dass es wirklich auf jeden Ast ankommt, der abstirbt.
Übrigens haben die meisten der Bonsaigrößen und auch die inszwischen auch in Deutschland vertretenen zertifizierten Bonsailehrer gar keinen gärtnerischen Hintergrund.
Die waren oder sind Lehrer , Ingenieure, Vermögensberater, Mediendesigner, Physiotherapeuten.
Wenn ich die Lste durchgehe, da ist überhaupt kein Gärtner dabei.
Gärtnerischer Hintergrund ist hilfreich gerade in puncto Artenkunde und grundlegender Kenntnisse zu Pflanzenphysiologie und Kultivierung.
Ansonsten sehe ich keine Verbindung zwischen 25 Jahre Tätigkeit im gärtnerischen Bereich und sei es im öffentlichen Dienst (???) zu irgendeiner Kompetenz in Sachen Bonsai.

Wenn ich von etwas keine Ahnung oder keine Erfahrung habe, halte ich die Klappe.
Das mache ich so, wie es andere machen ist mir prinzipiell egal.
Wenn aber nach meiner Überzeugung Unsinn geschrieben wird, darf und werde ich mich dazu äußern.
Was andere darüber denken, ist mir prinzipiell Wurst.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eichen-Findlinge
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 09:37 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2013, 19:36
Beiträge: 258
Wohnort: Münsterland
Hallo Thomas,
Zitat:
Nur verschneidet ein Landschaftsgärner in seltensten Fällen Birken mit dem Ziel, ein Formgehölz draus zu machen und im Falle Bonsai noch so , dass es wirklich auf jeden Ast ankommt, der abstirbt.
Das ist richtig, da Birkenhecken und ähnliche Spielereien eher nicht vorkommen. Aber als Gartenbonsai hab ich sie vor Jahren schonmal bearbeitet - hat natürlich mit Bonsai eher wenig zu tun. Mit Birken habe ich aber trotzdem etwas Erfahrung, da ich für meine Tochter seit einem Jahr einige Hecken in Balkonkästen kultiviere, die sie zu Agility-Zwecken (Hundehindernisse) verwendet. In einem stehen zehn Meterbirken eingepfärcht, von denen noch keine den Löffel abgegeben hat.
Zitat:
Übrigens haben die meisten der Bonsaigrößen und auch die inszwischen auch in Deutschland vertretenen zertifizierten Bonsailehrer gar keinen gärtnerischen Hintergrund.
Die waren oder sind Lehrer , Ingenieure, Vermögensberater, Mediendesigner, Physiotherapeuten.
Das sagt über die Eignung aber nichts aus. Diese Leute reden nunmal viel und gerne, und scheinen wohl von Natur aus ein großes Mitteilungsbedürftnis zu haben, zumindest mehr als Fliesenleger, Zugführer oder Datenbank-Programmierer, könnte ich mir vorstellen. 8)

Ich sehe in mir auch keineswegs den typischen Gärtner. Jedenfalls kenne ich sonst keinen Kollegen, der nebenbei Software programmiert, PC-Foren betreut und Grafik designed, man darf sich da gerne auf meiner Webseite informieren.
Apropos Webseite, Thomas: Auf deiner fehlt das Impressum, was die Möglichkeit einer teuren Abmahnung irgendwann sehr wahrscheinlich macht. Ändere das bitte.
Zitat:
Gärtnerischer Hintergrund ist hilfreich gerade in puncto Artenkunde und grundlegender Kenntnisse zu Pflanzenphysiologie und Kultivierung.
Pflanzenschutz und Werkzeuggebrauch nicht zu vergessen. Die schwierige, abenteuerliche Bergung von Yamadori einiger Leute, über die ich hier gelesen hatte, hat mich öfters schmunzeln lassen. Da wäre mit dem passenden Werkzeug vieles einfacher verlaufen, Stichwort: Rodespaten.
Zitat:
Wenn ich von etwas keine Ahnung oder keine Erfahrung habe, halte ich die Klappe.
Ich nicht (mit Rufzeichen!) hast du sofort geschrieben, als mein Schnitt-Vorschlag kam, erzähltest aber später, dass bei dir noch keine Birke überlebt hat. Das macht deine Aussage oben eigentlich hinfällig. :D

Lass gut sein Thomas. Ich hoffe, ich hab dich ein wenig zu Nachdenken angeregt, im Gegenzug werde ich auf jeden Fall umsichtiger sein mit Ratschlägen und das Für und Wider noch besser abwägen. :-)

_________________
Gruß, Frank


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Eichen-Findlinge
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 16:13 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8728
Wohnort: Pirna
Zitat:
Zitat:
Übrigens haben die meisten der Bonsaigrößen und auch die inszwischen auch in Deutschland vertretenen zertifizierten Bonsailehrer gar keinen gärtnerischen Hintergrund.
Die waren oder sind Lehrer , Ingenieure, Vermögensberater, Mediendesigner, Physiotherapeuten.
Das sagt über die Eignung aber nichts aus. Diese Leute reden nunmal viel und gerne, und scheinen wohl von Natur aus ein großes Mitteilungsbedürftnis zu haben,
Jede sucht sich den Lehrer, den er verdient.
Du scheinst aber bisher noch keinen Kontakt zu irgendeinem dieser Lehrer gehabt zu haben, denn so ist keiner, den kenne. Und ich glaube ohne Anmaßung behaupten zu können, ich kenne sie so ziemlich alle.
Zitat:
Apropos Webseite, Thomas: Auf deiner fehlt das Impressum, was die Möglichkeit einer teuren Abmahnung irgendwann sehr wahrscheinlich macht. Ändere das bitte.
Wie bitte? Bild
Irgendwer ist hier im falschen Film!

Wer lesen kann ist natürlich klar im Vorteil.
Auf meiner Seite ist alles , was auf einer nichtkomerziellen privaten Seite nötig ist.
Es gilt , was ich schon oben mal geschrieben habe.
Zitat:
Wenn ich von etwas keine Ahnung oder keine Erfahrung habe, halte ich die Klappe.
Ich kann das natürlich von anderen Usern nicht erwarten.

Wenn es persönlich wird , sollte das zukünftig per PN geklärt werden.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 20.04.2013, 16:55 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2013, 19:36
Beiträge: 258
Wohnort: Münsterland
Hallo Thomas,

persönlich soll(te) es nicht werden, wenn du diesen Eindruck hast, entschuldige bitte meine direkte Art.

Mit dem Impressum war ja nur mein Rat. Meiner Meinung nach brauchen das auch rein private Seiten, die mit Bannern oder Links zu kommerziellen Seiten weiterleiten. Informiere dich da bitte noch einmal, z.B. dort: http://www.e-recht24.de/artikel/datenschutz/209.html

_________________
Gruß, Frank


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de