BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 24.11.2017, 04:48

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 10.03.2014, 08:04 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas,
danke für das Kompliment! :)

_________________
LG Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 23.11.2014, 18:32 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo Zusammen,
Ich habe heute geschnitten:
Dateianhang:
P1170976.jpg
P1170976.jpg [ 32.51 KiB | 4469 mal betrachtet ]
Der ein oder andere Ast wird vielleicht noch eingekürzt.
Gedrahtet wird nächstes Jahr.

_________________
LG Chris


Zuletzt geändert von Chriss am 14.03.2015, 11:02, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 14:43 
Offline
neu im BONSAI ART Forum
Benutzeravatar

Registriert: 16.11.2014, 16:50
Beiträge: 7
Wohnort: wien
jetzt würde es mich mal interessieren was aus diesen Baum geworden ist.

Die Bilder waren ja klasse


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 15:02 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Wie was aus dem Baum geworden ist?
Die Fotos sind doch von gestern!

_________________
LG Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 18:27 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.04.2014, 18:17
Beiträge: 25
Hallo,

Ich finde den Baum super !
Sieht aus "wie der Baum der auf Nachbars Wiese" steht :)
Harmonisch, natürlich, einfach toll.

Grüße Johannes


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 24.11.2014, 22:13 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo Johannes,
schön das Dir die Ulme gefällt! :)

_________________
LG Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 14.03.2015, 11:05 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo,

Nach dem Wurzelschnitt:
Dateianhang:
Dateikommentar: 1
1.jpg
1.jpg [ 41.35 KiB | 3976 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: 2
2.jpg
2.jpg [ 42.21 KiB | 3976 mal betrachtet ]
In neuer Schale und etwas höher gesetzt:
Dateianhang:
Dateikommentar: 3
3.jpg
3.jpg [ 36.99 KiB | 3976 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: 4
4.jpg
4.jpg [ 44.86 KiB | 3976 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: 5
5.jpg
5.jpg [ 36.97 KiB | 3976 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: 6
6.jpg
6.jpg [ 45.93 KiB | 3976 mal betrachtet ]
Mit Schale ist die Bergulme 30cm hoch.

_________________
LG Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 02:47 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8732
Wohnort: Pirna
Hallo,
oben sieht man, dass die Äste zu dick und zu kräftig geworden sind und dadurch im oberen Drittel die Verjügung verloren geht.
Da würde ich zur Schere greifen und insbesondere diesen einen langen Ast entfernen, evtl. sogar den Stamm weiter unten absetzen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 16.03.2015, 02:58 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo Thomas,
das mit der Verjüngung ist mir bewusst.
Ich habe mit Absicht jetzt noch nicht so viel geschnitten.
Ich erhoffe mir durch die größere Anzahl an trieben kleinere internodien.
Weil der Baum dann seine Energie auf mehrere Triebe verteilt, habe ich mir so gedacht.....
Im Mai/Juni werde ich dann noch einmal schneiden.

Der unterste Ast wird dann wahrscheinlich auch noch eingekürzt.
Zitat:
Hallo,
oben siher man, dass die Äste zu dick und zu kräftig geworden sind und dadurch im beren drittel ie Verjügung verloren geht.
Da würde ich zur Schere greifen und insbesondere diesen einen Langen Ast entfernen, evtl. sogar den Stamm weiter unten absetzen.
Kannst Du mal einzeichnen wie Du das meinst?
Würde mich interessieren. :)

P.S. hast Du das so gemeint?
Dateianhang:
3.jpg
3.jpg [ 49.9 KiB | 3945 mal betrachtet ]

_________________
LG Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 02.04.2015, 13:28 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 16.03.2015, 16:46
Beiträge: 10
Tolle Entwicklung! Mir gefällt der Baum sehr.
Ich hoffe man kann hier weiterhin die Entwicklung verfolgen!

_________________
Lena


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 05.06.2015, 22:37 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo,
Mitte Mai habe ich zurückgeschnitten:
Dateianhang:
Dateikommentar: Vorderseite
1 Vorne (24.05.15).jpg
1 Vorne (24.05.15).jpg [ 86.51 KiB | 3653 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Rückseite
1 Hinten (24.05.15).jpg
1 Hinten (24.05.15).jpg [ 88.69 KiB | 3653 mal betrachtet ]
Ich habe die Ulme ein wenig höher gesetzt, die Schale war schon wieder komplett durchwurzelt.
An den Wurzeln habe ich nichts gemacht.

Fotos von heute (5. Juni):
Dateianhang:
Dateikommentar: Vorderseite
1 Vorne (05.06.15).jpg
1 Vorne (05.06.15).jpg [ 42.23 KiB | 3653 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Nebari Vorderseite
2 Vorne Nebari (05.06.15).jpg
2 Vorne Nebari (05.06.15).jpg [ 85.18 KiB | 3653 mal betrachtet ]
Dateianhang:
Dateikommentar: Rückseite
3 Hinten (05.06.15).jpg
3 Hinten (05.06.15).jpg [ 45.75 KiB | 3653 mal betrachtet ]


Dateianhänge:
Dateikommentar: Nebari Rückseite
4 Hinten Nebari (05.06.15).jpg
4 Hinten Nebari (05.06.15).jpg [ 81.2 KiB | 3653 mal betrachtet ]

_________________
LG Chris
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 06.06.2015, 14:07 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Schade

Die Höhe des Baumes war doch gut. Er machte einen tollen Eindruck. Warum muss denn immer gleich die Radikalkur gefahren werden? Den Wurzelansatz hast du aber prima rausgearbeitet. Toll. Über die Farbe und die Form der Schale könnte man vortrefflich streiten, aber der Baum war in Ordnung. Ich hätte die Äste bis auf die erste Verzweigung im Kronenbereich zurückgeschnitten und mehr nicht.

Maik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 06.06.2015, 22:35 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo Maik,
danke für Deine Antwort.

Wieso Radikal?
Habe doch nur das was zu dick war zurückgeschnitten. :wink:
Keine Sorge, bei dem enormen Wachstum der Bergulme sieht es bald wieder gut aus.

Wenn ich nicht geschnitten hätte wäre der Baum in dem oberen Bereich noch dicker geworden.

Was das Nebari angeht.
Mir gefällt es auch ganz gut.
Ist aber noch nicht fertig.
Da ist noch einiges unter der Erde, nächstes Jahr kommt der Baum noch ein Stück höher.

Die Schale ist noch zweitrangig, schlecht finde ich sie aber nicht.
Kann aber auch noch eine andere werden....

_________________
LG Chris


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 07.06.2015, 11:30 
Offline
Forum Benutzer

Registriert: 08.10.2010, 22:05
Beiträge: 89
Hallo Chriss

Meine persönlichen Vorlieben sind Bäumen die um die 40cm und grösser haben. Natürlich finde ich einen gutgemachten Shohin äusserst reizvoll. Aber die sind sehr schwierig zumachen und zuhalten in Beziehung Wuchskraftausgleich und Wachstum in der Krone.

Ich könnte mir eine recht flache oval beige oder leicht blaue Schale für deine Pflanze vorstellen. Das bringt das schöne helle Laub hervor.

Wie gesagt über die Schale lässt sich vortrefflich streiten.
Vielleicht hast du ja die Möglichkeit mit einer beige oder blauen Schale mal ein Bild zumachen, in dem du Sie davor stellst. Das blau nicht zudunkel.

Würde mich mal interessieren.

Maik


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bergulme (Ulmus Glabra)
BeitragVerfasst: 07.06.2015, 12:03 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 18.09.2011, 21:44
Beiträge: 818
Wohnort: Mannheim
Hallo Maik,
das soll kein Shohin werden.
Hatte vor dem Schnitt mit Schale ca 30cm gehabt.
Endhöhe kann zwischen 30 und 35cm sein.

_________________
LG Chris


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 54 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2 3 4 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de