BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 21.09.2017, 08:58

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Knotenkirsche
BeitragVerfasst: 08.04.2016, 04:18 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Mensch Undine,
was ist los!
Bist Du von Deinem Weg der abstrusen Formen abgekommen?

Das ist ja ein richtig knuffiger Baum geworden.
Gefällt mir sehr gut!

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Knotenkirsche
BeitragVerfasst: 08.04.2016, 10:48 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2011, 10:11
Beiträge: 367
Wohnort: Thüringen
:lol: :P
Ich fotografiere nur besser!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Knotenkirsche
BeitragVerfasst: 09.04.2016, 13:11 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 10.07.2011, 10:11
Beiträge: 367
Wohnort: Thüringen
So,um einige Vorurteile zu bestätigen....
Der Plan steht weiter-möglichst niedrige Pflanze mit höchstmöglicher Vitalität.
An den unmöglichsten Stellen kommen Knospen und Blätter.
Da der Baum jedoch harmonisch wirken soll habe ich gut die Hälfte der Knospen entfernt.
Es gibt einen Baum in Enger,der mir ein wenig als Vorbild dient-nur ist es dort ein Apfel,und ich weiß nicht,ob ich das Bild hier posten darf.
Auch dieser hat diesen Knoten.
Bild 2 zeigt die harmonisch zu entfernende Spitze.
Warum.
Zu dick und nicht im Fluß.
Am Ansatz sieht man schon die zukünftige Spitze.Die ist mir aber noch nicht stark genug.
Die Knospen,die ich gelassen habe sind größtenteils zum Verhinderung weiteren Knospenwildwuchs,zur Verstärkung des Stammes.
So wird der Baum insgesamt runder,der Knoten kann etwas in die Krone verschwinden.
Da eine Kirsche nun einmal kein Apfel ist,glaube ich nicht,das ich dem Vorbild nacheifern kann.
Also versuche ich mir viele Optionen frei zu lassen.
Natürlich würde mir die Betonung in die eine Richtung gefallen.
Aber das setzt voraus,das der Baum die Krone auch willig weiterentwickelt.
Und nach Beobachtung der Verzweigungswilligkeit des letzten Jahres habe ich ernsthafte Zweifel.


Dateianhänge:
bonsai 003ab.jpg
bonsai 003ab.jpg [ 127.96 KiB | 868 mal betrachtet ]
Dateikommentar: Verbesserung?
bonsai 003abc.jpg
bonsai 003abc.jpg [ 126.63 KiB | 868 mal betrachtet ]
Dateikommentar: Der blaue Pfeil wäre die neue Spitze,die hinter dem Knoten beginnt.
bonsai 005a spitze.jpg
bonsai 005a spitze.jpg [ 195.5 KiB | 868 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Knotenkirsche
BeitragVerfasst: 11.04.2016, 00:54 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Hallo,
bei Ostgehölzen wie Apfel , Kirsche und Pflaume ist es nicht einfach und sinnvoll , sich irgendeinen Stiel oder einen konkreten Baum als Vorbild zu nehmen.
Man sollte sie wachsen lassen, bei entprechendem permanten Einkürzen der Triebe und natürlich auch mitunter dem Entfernen ganzer Triebe oder Knospen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 19 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige 1 2

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de