BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 11.12.2018, 13:20

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bonsai-Neuling
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 10:40 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 19.11.2018, 09:46
Beiträge: 1
Hallo liebe Community,

Anfang August habe ich mich über das Thema Bonsai informiert und mir darauf hin ein paar Samen gekauft. Nun da sie schon etwas gewachsen sind wollte ich mich über die weitere Vorgehensweise informieren. Leider finde ich zu so jungen Pflanzen bzw. zu diesen Arten nichts.

Was mich interessiert ist:

- Wann und wie muss ich die ersten Schnitte setzen
- Standort? - Ist es möglich alle als Zimmerbonsai zu ziehen? Auch den Pinus?
- Wann starte ich mit dem Düngen?

Ich habe folgende Jungpflanzen:

- Jacaranda Mimosifolia
- Pinus Sylvestris
- Eucalyptus Globulus
- Mimosa Pudica

Auch Bilder habe ich für euch.

Ich wäre sehr froh über eure Unterstützung. :)
Euer Jeff


Dateianhänge:
IMG-20181119-WA0000.jpg
IMG-20181119-WA0000.jpg [ 165.36 KiB | 287 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bonsai-Neuling
BeitragVerfasst: 20.11.2018, 15:49 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8866
Wohnort: Pirna
Hallo und willkommen im Forum!
Wie jedem Neuankömmling empfehle ich auch Dir, den Eingangsartikel mit den dazugehörigen Links mal intensiv durchzulesen.
Daneben gibt es unten den Fachbereich mit vielen gerade für Einsteiger vielen nützlichen Beiträgen.
Viele Deiner Fragen wären da eigentlich schon beantwortet u.a. rund um das Thema der sogenannten Indoors oder Zimmerbonsai.

Du schreibst, Du hättest Dich zu Bonsai informiert.
Angesichts Deiner Anfragen stellt sich mir dann allerdings die Frage wo.

Grundsätzlich zur Zimmerhaltung von Bonsai ist zu sagen, dass es nur ganz wenige Arten gibt, die dauerhaft im Zimmer überleben können. Das sind eigentlich nur die Sachen, die man auch als Zimmerpflanzen kennt. Das ist Ficus , der chin. Roseneibisch evtl. , noch da hört es eigentlich schon auf.
Die heimische Kiefer ist ganz klar ein Baum nur für draußen.
Die anderen Arten habe ich als Bonsai noch nie gesehen.
Das sind aber auch keine Arten , die sich fürs Wohnzimmer unbedingt eignen.
Die Mimose ist was fürs Tropenhaus, der Rest sind eher Kalthauspflanzen, ähnlich Oleander oder Granatapfel, die ganzjährig draußen gehalten und frostfrei aber kalt überwintert werden.
Generell zur Samen- oder Stecklingsanzucht sollte man bedenken, dass ein Gehölz erst zum Bonsai wird durch Zeichen von Alter und Reife , wie dicker borkiger Stamm und intensive Verzweigung.
Gemessen am Leben eines Baumes ist das Leben eines Menschen eigentlich viel zu kurz.
Um aus einem Sämling wirklich zu einem Bonsai zu kommen gehört viel Zeit (Zeitraum 20-30 Jahre) und Geduld, sowie ein Mindestmaß an gärtenerischer bzw. baumschulmäßiger Erfahrung dazu.
Ich weiß , wovon ich rede.
Als bis dato ambitionierter Hobbygärtener habe ich mir vor 20 Jahren in der Baumschule 30 Hainbuchen-Heckenpflanzen von 5-10 Jahren geholt, um diese über die Jahre zum Bonsai zu entwickeln. Aus diesen Pflanzen sind nach gut 20 Jahren nicht mehr oder weniger als 3-4 einigermaßen brauchbare Ausgangspflanzen hervorgegangen und jetzt beginnt erst die eigentliche Entwicklung zum Bonsai , die mindestens noch einmal 5-10 Jahre dauern wird (Siehe auch Beitrag "Bonsaibaumschule" in den Fachbeiträgen.

Kurz und gut, ich halte Dein Projekt suboptimal für einen ernsthaften Einstieg ins Hobby Bonsai.
Mein Rat, stelle einfach alles auf Null, informiere Dich genauer zu dem Thema , am Besten live vor Ort bei einem Fachhändler oder Bonsaischule in Deiner Gegend.
Vielleicht hast Du auch Gelegenheit, mal eine Ausstellung vor Ort zu besuchen, wo man immer auch Leute findet, die man mit Fragen löchern kann.

Deine Pflänzchen musst Du deshalb natürlich nicht in die Tonne klopfen.
Es macht durchaus Spaß, auch scheinbare Exoten aus Samen zu ziehen und zu schauen, dass daraus auch eine kräftige Pflanze wird, die evtl. dann sogar blüht oder Früchte trägt.
Ich würde also versuchen, die erst einmal bestmöglich zu kultivieren (nach Pflegehinweisen zu den Arten googeln!), ohne dabei an Bonsai zu denken. Falls da mit den Jahren was draus wird, ist der Weg zum Bonsai immer noch möglich.
Rein persönlich bin ich der Meinung, dass eine schöne Zimmer- oder Balkonpflanze mitunter besser ist, als daraus auf Biegen und Brechen einen evtl. mittelmäßigen Bonsai zu machen, der dann evtl. auch noch eingeht. Man sollte nicht verkennen, dass bei Bonsai mit z.T. für den Baum sehr drastischen Techniken gearbeitet wird.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2019
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de