BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 18.11.2018, 11:38

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ärgerliches Bewässern
BeitragVerfasst: 16.11.2015, 12:43 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 16.11.2015, 12:12
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

Ich bin neuerdings Besitzer eines Bonsai's.
Da es mein erster ist habe ich diesen im Obi gekauft und wollte mich daran jetzt versuchen.
Er war auch nicht teuer weil wenn er kaputt geht bzw stirbt ist es nicht so dramatisch.

Ich habe mich ein bisschen schlau gemacht die letzten Tage über die Bewässerung und ich muss sagen ich bin total verwirrt.

Mein Bonsai muss langsam mal gegossen werden aber ich traue mich nicht weil überall was anders steht.
Zur Verfügung steht mir Leitungswasser und Kondenswasser vom Trockner sowie stilles Mineralwasser (Aldi, Gerolsteiner) und destilliertes Wasser aus einem 5 Liter Kanister.

Ich weiß nicht wie hart oder weich unser Leitungswasser ist.

Ich lese nur im Internet alles was mir zu Verfügung steht an Wasser sagt der eine das es gut ist und der andere nicht.

Die optimalste Lösung Regenwasser steht mir definitiv nicht zur Verfügung.

Und die Verwirrung fängt so an:
-Leitungswasser raten die meisten von ab wobei ein paar sagen die Gießen immer damit.
-Kondenswasser vom Trockner ist gut weil es kein Kalk enthält und sonst auch nichts
Manche sagen aber deshalb ist es gerade schlecht weil es nichts enthält und weil Rückstände vom Waschpulver drin sein könnten.
-stilles Mineralwasser nehmen auch manche aber nur das teure volvic wegen den geringen hydrogencarbonat oder mischen es mit Regenwasser welches ich nicht habe.
-destilliertes Wasser aus dem Kanister ist auch nicht gut angeblich weil es der Pflanze nichts bringt ohne Nährstoffe andere sagen wiederum das sie 20 Jahre damit Gießen.

Ich bin verwirrt und ich hoffe jemand kann mir da echt weiterhelfen bevor mein Bonsai stirbt oder die Blätter verliert weil ich gar nicht Gießen darf außer Regenwasser oder weil ich mit dem falschen gegossen habe.

Vielen Dank und ich hoffe ich werde jetzt nicht auf verwirrende Websites hingewiesen die mein Problem hier beschreiben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Ärgerliches Bewässern
BeitragVerfasst: 16.11.2015, 18:08 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8878
Wohnort: Pirna
Hallo und willkommen im Forum!
Es wäre sicher ganz gut zu wissen, um was für eine Arte es sich handelt.

Ja, Du hast gleich mal die Tücken des Internets kennengelernt.
Das Problem, Du kennst in Foren oft die Ratgeber nicht und nicht selten ist es so, dass da auch
Leute Ratschläge geben, die genauso viel oder so wenig Ahnung haben von der Materie wie
evtl. Du selbst.
In der Szene spricht man auch von sogenannten "Forum-Bonsaianern".
Das sind Leute, die in Foren ganz groß auftrumpfen, die draußen , wo Bonsai passiert , also in Gruppen, Workshops oder auf Ausstellungen noch niemand gesehen hat und auch keine Bäume von ihnen.

Vieles ist auch einfach nur aus schlechten Büchern übernommen worden und davon gibt es leider viele.

Zum Gießen:
Es ist prinzipiell egal mit welchem Wasser man gießt, man muss nur richtig gießen.
Und dann ist das Ganze auch ein Zusamenspiel von Substrat, Standort ud eigenen Möglichkeiten.

Wichtig ist erst mal ordentliches Substrat. Das muss eine körnig durchlässige Struktur haben.
Wenn ich da oben Waser drauf gieße muss dass sofort unten aus den Abzugslöchern wieder rauslaufen.

Wichtig ist also immer mit voller kanne und feiner Brause gründlich zu wässern, dass es munter aus den Abzugslöchern läuft.

Läuft da nix , weil schlechtes Substrat, ist tauchen manchmal besser.

Das macht man nicht täglich, sondern bei Bedarf, denn keine Pflanze will permanent nass stehen. Aus letzterem Grund solte man auch Unterschalen vermeiden.

Das einzige Problem , was man mit sehr kalkhaltigem Wasser hat, sind unschöne Kalkablagerungen , die sich gerade bei warmen Zimmerstandorten a.G. der Verdunstung an der Oberfläche bilden. Das ist aber ein rein optisches Problem.
Man entfernt dann einfach die Deckschicht und füllt ggf. neues Substrat auf.

Ansonsten ist bei solchen teilen im frühjahr ein kompletter Austausch des Substrats angesagt.

Anleitungen findest Du unten in den Fachbeiträgen.
Ich empfehle auch den Indoor -Artikel im Anfängeforum oben und de Basic -Artikel.

Viel Spaß beim Stöbern!

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2019
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de