BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 22.09.2017, 19:09

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Wolpertinger-Bonsai
BeitragVerfasst: 21.05.2017, 22:55 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 20.05.2017, 22:44
Beiträge: 1
Schönen guten Abend,
ich hätte da mal eine vielleicht etwas bizarre Frage.

Ich bin stolzer Besitzer eines Ficus "15€ Auf dem Flohmarkt" ginseng "Bonsais".
Der hat mittlerweile sogar schon einige Jahre auf dem Buckel und sogar eine vermeidliche Kahlwert-Krankheit überstanden. Leider sieht er nicht mehr so richtig frisch aus, wächst aber noch.

Nun habe ich im Garten einen schönen 10 Jahre alten Mammutbaum stehen und da kam mir die teuflische Idee den Ficus etwas zu "veredeln".

Mein Gedanke. Ich schneide einen jungen Trieb des sequoia (giganteum) ab, schäle den letzten Zentimeter, bohre in den Ficus Stamm ein 1 cm tiefes Loch entsprechender Dicke und stecke den Ast da rein.

Gibt es da eine theoretische Möglichkeit das das funktionieren könnte? angenommen ich stell den Ficus nach draußen und kümmere mich anständig um ihn?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolpertinger-Bonsai
BeitragVerfasst: 22.05.2017, 02:43 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Kurze Antwort: Nein!
Die sind zu artverscheiden und der Latexsaft wird bei Kontakt mit dem fremdkörper sofort zu Gummi und stopft die Gefäße des Pfröpflings zu.
Das ist so, als wenn Du versuchst, Dir eine Fischflosse oder besser noch, ein Spinnenbein transplantieren zu lassen.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolpertinger-Bonsai
BeitragVerfasst: 24.05.2017, 20:14 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 26.03.2013, 19:36
Beiträge: 258
Wohnort: Münsterland
Je enger die Verwandtschaft, desto besser stehen die Chancen. Diese beiden Arten aber sind nicht mal verschwägert. :lol:

_________________
Gruß, Frank


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Wolpertinger-Bonsai
BeitragVerfasst: 02.06.2017, 09:12 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Übrigens ist ein Wolpertinger ja eine ausgestopfte , also tote Phantasiefigur , so eine Art unmögliche Chinäre.

In dem Zusammenhang ist der Begriff also treffend.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de