BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 21.09.2017, 08:59

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 25.08.2017, 23:36 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 23.08.2017, 11:22
Beiträge: 4
Hallo,
ich bin eine blutige Bonsai-Anfängerin, die ihren Bonsai allerdings schon ca. 15 Jahre hat.
In dieser Zeit hab ich ihn immer brav gegossen und ab und an gedüngt. ViEl mer zu machen, hab ich mich nicht getraut, aus Sorge, dass er mir eingeht.
Ab und an hab ich dürre Äste abgeschnitten,. Sonst nichts.
Nun hat das gute Stück in der letzten Zeit sehr sehr unglücklich gewirkt und viele Blätter verloren.
Nach einigen Recherchen habi ch beschlossen, dass ich ihn wahrscheinlich umtopfen muss.
Das hab ich mir nach den Erklärungen in einem BonsI-Buch zugetraut und vor 2,5 Wochen realisiert.
Der Topf entspricht dem, in dem er schon immer wächst. Die Erde habe ich als Bonsai-Erde im Gartengeschäft erstanden.
Offensichtlich hat diese Aktion der Pflanze gut getan, denn sie verliert keine Blätter mehr, bildet aber viele neue, was mich sehr freut.
Aber leider sind die Blätter vor allem an den Spitzen der Äxte und diese bleiben ansonsten eher kahl. Das gefällt mir nicht. Wahrscheinlich kann ich das durch Schneiden beheben, oder? Auch denke ich, dass man vielleicht grundsätzlich an der Form des Baumes arbeiten muss. Also schneiden.
Aber wann ( im Buch stand, dass man nach dem Umtopfen mindestens 8 Wochen damit warten soll).
Und vor allem: wo? Ich fände es ganz schade, wenn der Baum meine Bemühungen nicht überleben würde.
Könnt ihr mir helfen?
Fotos sind angehängt.
Danke für eure Hilfe
SpiSto Cäcilia%


Dateianhänge:
2017-08-25 23.30.35.jpg
2017-08-25 23.30.35.jpg [ 1.11 MiB | 174 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.08.2017, 00:51 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Hallo Cäcilia und willkommen im Forum!
Es ist leider immer wieder die Praxis , so erleben wir das hier im Forum jedenfalls, dass man sich spotan so ein Teil irgendwo kauft ohne sich eingehend mit der Materie befasst, ja nicht mal sich paar ganz grundlegende Sachen dazu reinzieht.
Erst wenn dann die Probleme akut werden , wird man aktiv und oftmals ist da schon zu spät für den Baum.
Das ist es für Deinen Baum noch nicht, aber er ist schon gehörig aus der Form gewachsen und es wird gehörig Ziet erfordern, ihn wieder dahin zu bringen, wo er schon mal war.
Dabei ist wertvolle Zeit verstrichen, in der der Baum sich schon weiter hatte entwickeln können.
Schneiden ist eine der Grundtechniken. Das ist auch nichts vovor man Angst haben muss und auch nichts was Bonsai spezifisch ist. Jeder Kleingärtner schneidet seine Hecke damit sie in Form bleibt oder seinen Obstbaum, damit er ordentlich Früchte trägt.
Du kanst an so einem Baum alle Äste bis auf den Stamm komplett abschneiden und ein gesunder Baum wird an allen möglichen Stellen wieder neu austreiben.
Voraussetzung für alles ist eine ordentliche Kultivierung. Auch da ist Umtopfen in brauchbares Bonsaisubstrat das erste , was man mit so einem Baum tun muss, denn beim Kauf stehen die in irgendeiner Lehm- oder Torfmumpe und sind auch nie fachgerecht eingetoft mit Drainage und Fixierung.
Bonsaisubstrat aus dem Gartenhandel ist meist ungeeignet. Das ist meist torfbasierte Blumentopferde mit paar Krumel Perlit oder Bims drin.
Bonsaisubstrat sollte eine durchgehend körnige Struktur haben.
Entweder man besorgt sich eine Hausmischung vom Bonsaifachhandel oder man mischt sich was zusammen. Im einfachsten Falle besteht so eine Mischung aus 50% Blähschiefer (oder Blähton, Lava, Bims) und 50% KJokoserde. Akadama kann, muss aber nicht zugesetzt werden.
Eine Anleitung zum Umtopfen und weitere Tips und Anleitungen findest Du unten in den Fachbeiträge.
Den Eingangsartikel wirst Du ja gelesen haben. Dort findet sich auch der Link zum Indoor-Pflichtartikel und zu andren Basics, die Du Dir mal reinziehen solltest.
Wichtig ist, dass der Ficusdirekt am hellsten Fenster, idealerweise in vollsonnig stehen sollte, im Sommer auch draußen, nach einer Übergangsfrist auch vollsonnig.
Wenn Du jetzt noch die Schere ansetzt bringt er noch bis zum Winter Neuaustrieb. Der ideale Zeitpunkt ist das Frühjahr.
Schneidest Du nicht, wird er immer nur außern und oben wie bisher austreiben. Ist ja auch logisch, er treibt da aus , wo es für ihn am Günstigsten ist. Soll er da austreiben , wo Du willst, muss man den Baum dazu bringen, indem man v.a. oben zurückschneidet.
Dort wo Du den Schnitt ansetzt wird er auch wieder austreiben.
So einfach funktioniert Bonsai, aber auch der Hecken- und Obstbaumschnitt.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.08.2017, 09:06 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 23.08.2017, 11:22
Beiträge: 4
Hallo Thomas,
ganz herzliChen Dank für deine ausführliche und Mut machende Antwort. Ich bin allerdings immer noch einigermaßen verunsichert, denn in der allgemeinen Pflegeanleitung auch hier imForum, was den Ficus betrifft, steht, dass er das Schneiden nicht so gut verträgt. Das habe ich eben auch in meinem BonsIbüchlein gelesen.
Inzwischen bin ich schon immer wieder längere Zeit vor meinem Baum gesessen und habe mir überlegt, wo ich schneiden würde, um ihn in Form zu bringen. Das würde allerdings zunächst einmal etwas radikal aussehen. Das ist aber häufiger der Fall beim Schneiden. (Ich Sch Eide meine Bäume im Garten schon und weiß, dass sie nach wachsen)
Hier ist - um es nochmal zu verdeutlichen-mein Problem folgendes gewesen:
In der Pflegeanleitung heißt es, dass die Ficus-Familie etwas empfiehlt dliche auf Schneiden reagiert UND ich bin mir sehr unsicher, wo und was ich wegschneiden soll, damit die Form wieder schöner wird. Wenn man, wie ich nicht ht so viel Erfahr ungefähr mit diesen Zwergen hat, dann ist es ht so leicht ht, sich vorzustellen, welche hr Schnitt was bewirkt.
Ich würd mich sehr freuen, wenn ich nochmal ein wenig Nachhilfe kriegen könnte.
Danke schon mal!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.08.2017, 10:20 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Hallo,
das ist natürlich schwierig in so einem Forum.
Würdest Du bei mir um die Ecke wohnen (Pirna bei Dresden) , würde ich sagen, komm mit dem Teil vorbei.

Ok, ich habe ein Bild angehängt.
So ein Zurücksetzen auf Stamm näheres Laub oder Stamm nahe Verzeigung kann man während des ganzen Jahres immer machen. Wenn Du das übers Jahr regelmäßig und konsequent machst, wird der über paar Jahre auch kompakter.
Größere Wunden sondern bei Ficus da Latex ab (Daher auch der Name Gummibaum). Da klebt man bischen Bonsaiknete drauf oder Aluklebefolie vom Baumarkt.
Die Radikaleren Sachen würde ich jetzt vorm Winter nicht mehr machen.
Die anderen Schnitte Schon. Wir haben zunehmenden Mond unmd warme Nächte. Da sprießen nicht nur die Pilze im Wald , auch die Bäume treiben da gern noch mal aus.
Dierse Anleitungen sind nicht immer Up2Date.
Bei vielen Bäumen steht schwierig oder nicht für Anfänger geeignet.
Der Ficus gehört da mit Sicherheit nicht dazu.
Der Gummibaum ist so das Sinnbild der Zimerpflanze , die nie kaputt zu bekommen ist.
Jeder kennt die vernachlässigten Teile in verräucherten Gadtstätten oder auch in Büros, die über Jahre weder umgetopft noch gedüngt wurden mit total Kalk verkrustetem Substrat.
Angst ist immer ein schlechter Ratgeber und in dem Falle von Deinem Baum stellt sich ja eigentlich die Frage, entweder zu handeln oder den Baum als Bonsai aufzugeben.
In letzterem Falle setzt Du den in einen Kübel und behandelst ihn wie eine normale Zimmerpflanze.
Schneiden müsste man ihn trotzdem, wenn auch nicht so konsequent und drastisch, denn so ein kahles Teil macht sich auch als Zimerpflanze nicht gut.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 27.08.2017, 10:46 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 23.08.2017, 11:22
Beiträge: 4
Hallo Thomas,
vielen, vielen Dank für die prompte Antwort!
Nein, ich will den Baum schon weiter als Bonsai-Baum halten!!
Deshalb wäre ich an dem von dir erwähnten Bild sehr sehr interessiert, kann es aber nicht finden.
Kann es sein, dass du vergessen hast, es anzuhängen?
Ansonsten werde ich mich nochmal in Ruhe vor den Baum setzen, ihn anschauen - und dann mutig loslegen.
Nochmal danke!
Cäcilia


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.08.2017, 04:28 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8674
Wohnort: Pirna
Sorry!
Das kann , man an vergleichbaren Stellen überall am Baum machen.


Dateianhänge:
ficus.jpg
ficus.jpg [ 129.41 KiB | 98 mal betrachtet ]

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.08.2017, 08:49 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 23.08.2017, 11:22
Beiträge: 4
Vielen, vielen Dank!!
Habe mich jetzt mal an meinen ersten Schnitt getraut und bin gespannt, wie sich alles entwickelt.
:roll:
Momentan sieht der Baum noch ein bissen "gerupft" aus, aber ich hoffe nur das Beste!
:)
Grüße Cäcilia


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yahoo [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de