BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 23.04.2018, 00:09

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: 07.01.2018, 20:48 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 07.01.2018, 13:52
Beiträge: 1
Einen schönen guten Abend liebe Bonsai-Gemeinde,

nach dem ich in den letzten Tagen bereits öfters hier im Forum herumgestöbert habe, bin ich nun auch ab sofort angemeldeter Nutzer dieses tollen Forums.

Zunächst wer bin ich und was will ich hier?

Nachdem ich vor fast 20 Jahren (damals um die 15) das erste mal über meinen Cousin mit dem Thema Bonsai in Berührung gekommen bin, hat mich das Thema fasziniert bzw. nicht mehr losgelassen. Allerdings war es damals wahrscheinlich noch zu früh für mich, da es solche Foren etc. leider noch nicht gab und durch späteres Studium und Beruf, Familienplanung etc. einfach nicht die Zeit da war. Hatte mich dem Thema eher mehr passiv als aktiver "Bonsai-Gärtner" befasst.

Jetzt möchte ich aber wieder NEU mit dem Hobby starten, da ich gemerkt habe, das ich neben meinen stressigen Job ein Hobby brauche, was einen ablenkt, das durchaus auch zeitintensiv sein darf, sowie man gut dabei abschalten kann.

Wie auf dieser Seite beschrieben habe ich mir schon diverse "Pflichtbeiträge" hier im Forum durchgelesen und auch ein Fachbuch verschlungen. Habe mittlerweile ein gutes "Einsteigerwissen". Aber mehr auch nicht....

Habe gelernt das "richtige" Bonsais draußen stehen müssen. Und das der Weg zum Bonsai-Fachmann wahrscheinlich erst nach vielen Jahrzehnten abgeschlossen ist. Wir besitzen zu Hause einen großen Garten, in dem zu allen Himmelsrichtungen Bonsais angestellt werden können sowie einen Balkon mit Süd und West-Seite.

Nun meine Frage : Welchen Outdoor Bonsai empfehlt ihr mir für den Start d.h. wo man Schneiden, Drahten usw. gut üben kann. Da mangels guter Fachgeschäfte vor Ort, würde ich diesen dann über den Onlinefachhandel bestellen. Und überhaupt was ist der beste Kaufzeitpunkt? Sollte man vielleicht bis Frühjahr warten? Viele Laubbäume sind jetzt nur kahl zu bekommen und ich weiß nicht ob ein Kauf zu diesem Zeitpunkt empfehlenswert ist.

Zum anderen habe ich ebenfalls über einen Ficus/Indoor-Bonsai nachgedacht. Bin schon richtig heiß auf das Thema und will am liebsten sofort starten und nicht ggfs. bis zum Frühjahr warten um mit den Arbeiten zu beginnen.

Gibt es von euch eventuell auch hier Empfehlungen welche "Erlernen"-Bonsais es für drinnen gibt (eventuell eben nur der Ficus) ? Mit welcher Stückzahl sollte man hier starten?

PUUH...... erstmal viel Text. Hoffe habe euch nicht überladen mit Text. Aber nach der ganzen Themenlektüre habe ich soviel Gedanken und Ideen und Fragen, das ich die jetzt irgendwie erstmal zu Papier bringen musste.

Hoffe auf gute Tipps sowie einen tollen Gedankenaustausch mit euch!!!

P.S. : Ihr leistet echt eine super Arbeit hier!!!!! :) :)

VG

Euer Hugo


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 09.01.2018, 02:31 
Online
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 8818
Wohnort: Pirna
Hallo Hugo,
ist man erst mal infiziert, lässt einen das Bonsaifieber nicht mehr so schnell los.
Wie Du schon richtig bemerkt hast, ist Bonsai draußen mit heimischem Material der richtige , weil erfolgversprechende Weg. Es geht dabei nicht darum, was richtige oder falsche Bonsai sind, es
geht einzig darum, dem Baum ein optimales Gedeihen zu gewährleisten.
Das Frühjahr ist natürlich ein idealer Zeitpunkt zum Starten und das jetzt zu planen, ist auch genau richtig.
Ich kann jedem Einsteiger nur immer wieder aus eigener Erfahrung raten Kontekte zu erfahrenen Bonsaianern zu knüpfen und jede Gelegenheit zu nutzen, Ausstellung oder ähnliche Events bzw. Workshops und Seminare zu besuchen und dort den Leuten tausend Löcher in den Bauch zu fragen.
Das erspart viele Um- und Irrwege. Bücher helfen nur bis zu einem Punkt und das Netz bietet zu 80% nur Halbwissen oder widergekäutes Bücherwissen. Die wesentlichen Sachen erfährst Du da nicht.
An Arten sind zu anfang zu empfehlen
Laubarten: Linde, Feldulme, Feldahorn, Hainbuche
Blühende Arten: Apfel, Schlehe
Koniferen: Chinesischer Wacholder (Schuppige Species wie Blauuwi, Itoigawa, Shinpaku, Kishu)
Gerade an Letzterem kann man veile gängige Techniken üben und lernen (Drahten, Totholz...)

In jedem Falle rate ich auch, gerade zu Anfang nicht mit einem oder zwei Bäumen anzufangen sondern mit Minimum 5 besser 10.
Gerdae zu Anfang neigt man zu übertriebener Fürsorge und so verteilt die sich etwas.
Außerdem sind immer auch Verlusste einzuplanen, die dann nicht so ins Gewicht fallen.
Welche Qualität an Material man wählt, hängt natürlich von dem ab, was man in das Hobby investieren will.
Man sollte dabei immer bedenken, dass ein Menschenleben, gemessen an der Lebenszeit eines Baumes eigentlich viel zu kurz ist. Mit 60 Jahren ist eine Linde oder Ulme gerade mal im jugendlichen Alter.
In ein bis zwei reifere Bäume würde ich schon investiren, schon um das eigene Ego zu pflegen.
Woher die Sacheh kommen ist eigentlich egal. Wenn Du eine gute Kübelbaumschule in der Nähe hast, wirst Du da mit Sicherheit fündig.
Kauf im Netz ist immer so eine Sache, weil man wesentliche Sachen vom Baum nicht sieht, bei Laubbäumen z.B. den Wurzelansatz und das ist etwas , was man nur schwer korrigieren kann.
Viel Glück!

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2018
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Thomas und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de