BONSAI-FORUM.DE
http://bonsaiforum.de/

Pinus parviflora
http://bonsaiforum.de/viewtopic.php?f=8&t=6928
Seite 1 von 1

Autor:  Raphael88 [ 05.06.2018, 10:48 ]
Betreff des Beitrags:  Pinus parviflora

Hallo
Meine Kiefer steht westseitig am überdachten Balkon.
Gekauft habe ich sie letzten Herbst.
Nun im Frühjahr hatte sie ganz viele Läuse, die ich erfolgreich bekämpft habe.
Sie treibt auch aus, jedoch jetzt fängt sie an grüne Nadeln zu verlieren, vor allem im inneren Bereich.
Hätte ich die neuen Nadeln zurückzupfen sollen damit sie nicht die inneren abwirft bzw auslichten?
Ich wollte sie wachsen lassen damit sie noch etwas größer wird.
Gedüngt habe ich sie auch schon mit Koniferendünger.
Habe ich sie vielleicht zu viel gegossen? (Es waren schon ein paar Trauermücken da.)
Normalerweise giesse ich nur wenn das Substrat sich trocken anfühlt.
Die Nadeln fühlen sich leicht trocken an und einige haben sich leicht entfernen lassen.
Auf den Bildern sind die Nadeln schon weg.
Vielen Dank.
Mfg Raphael

Dateianhänge:
15281886804861990354518.jpg
15281886804861990354518.jpg [ 72.08 KiB | 1258 mal betrachtet ]
15281881355831432195719.jpg
15281881355831432195719.jpg [ 123.2 KiB | 1259 mal betrachtet ]
1528188107940-1786905578.jpg
1528188107940-1786905578.jpg [ 96.34 KiB | 1259 mal betrachtet ]
1528188084496-1105190898.jpg
1528188084496-1105190898.jpg [ 80.9 KiB | 1259 mal betrachtet ]

Autor:  Thomas [ 06.06.2018, 02:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Hallo,
dass die älteren Nadeljahrgänge abfalen ist normal.
Das wären auch sowieso die Kandidaten, die man sowieso auszupft.
Ansonsten ist da alles im Grünen Bereich, soweit man sehen kann.
Ansonsten soltest Du Dir einen Pan machen, wie es mit dem Baum weitergehen soll.
Im einfachsten Fall ist das eine Zeichnung oder Virtual, wohin die Reise gehen soll.
Wachsen lassen und Zuwachs ist ok, aber an den richtigen Stellen.
Noch höher macht wenig Sinn. Bei der Stammdicke ist eine Endhöhe von etwas der Hälfte der jetzigen sinnvoll, damit das optisch Sinn ergibt.
Die Propfstrelle unten am Stamm ist natürlich auch nicht der Bringer.

Autor:  Raphael88 [ 04.07.2018, 10:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Hallo was haltet ihr von diesen 2 Kandidaten?
Vielen Dank!
Mfg Raphael

Dateianhänge:
2018-07-03_08.47.40.jpg
2018-07-03_08.47.40.jpg [ 202.76 KiB | 673 mal betrachtet ]
2018-07-04_10.43.14.jpg
2018-07-04_10.43.14.jpg [ 193.89 KiB | 673 mal betrachtet ]
2018-07-03_08.41.13.jpg
2018-07-03_08.41.13.jpg [ 248.68 KiB | 673 mal betrachtet ]

Autor:  Thomas [ 06.07.2018, 03:06 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Kurz gesagt wenig!

Autor:  Raphael88 [ 08.07.2018, 11:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Hallo und was sagt ihr zu dem?
Mfg Raphael

Dateianhänge:
bonsai-banyanfeige-ficus-161151-27328.jpg
bonsai-banyanfeige-ficus-161151-27328.jpg [ 509.06 KiB | 579 mal betrachtet ]

Autor:  Thomas [ 09.07.2018, 01:17 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Wenn Du die Möglichkeit hast, Bäume draußen zu halten, warum dann Ficus.
Auch würde ich z.B. immer heimische Kiefern bevorzugen als Mädchenkiefern.
Die Auswahk ist größer, die Preise niedriger und sie sind weniger problematisch.

Autor:  Raphael88 [ 10.07.2018, 08:33 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Aber einheimische Kiefer bekommen nie so kleine Nadeln oder?(Wenn nur die Bergkiefer Pinus mops)

Meine übrigens ist, glaube ich leider hinüber.

Dateianhänge:
2018-07-10_08.29.42.jpg
2018-07-10_08.29.42.jpg [ 240.99 KiB | 469 mal betrachtet ]

Autor:  Thomas [ 11.07.2018, 02:42 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Pinus parviflora

Ich habe eine Sylvestris mit 5mm Nadeln.
Das ist wie bei Laubbäumen, je verzweigter , desto kleiner das Laub.
Außerdem haben nur bestimmte Varietäten der Mädchenkiefern rel kleine Nadeln.
Ebenso gibt es bei der Sylvestris auch Zwergformen mit per se kleineren Nadeln.
Und wenn Du, wie Du in Deinem Eingangspost schreibst, Yamadoris gut findest, sind Sylvestris die Art bei welcher Du in heimischen Gefilden fast allerorts fündig wirst.
Da braucht man nicht auf wenig geeignete gepfropfte Baumschulware, wie bei Deiner gehimmelten Mädchenkiefer, zurückgreifen.

Ich habe zu meiner Anfangszeit auch alles mögliche meher oder weniger ungeeignetes Material angesammelt. Ein Großteil davon steht jetzt im Garten und ist zu einem kleinen Wäldchen herangewachsen.

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+02:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/