BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 30.05.2020, 23:18

Alle Zeiten sind UTC+02:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: totgeglaubte Birke lebt wieder...
BeitragVerfasst: 01.08.2019, 14:54 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 31.07.2019, 19:02
Beiträge: 5
Hallo zusammen,
nach mehreren Jahren Bonsai-Abstinenz habe ich mir heuer im Frühjahr einen Birken-Rohbonsai besorgt (ca. 12 Jahre alt) und
bin dann Mitte Mai auf Urlaub gefahren und habe dann vergessen der Katzensitterin zu sagen, dass sie meine Bonsai gießen möge...
Als ich nach einer Woche heimgekommen bin waren alle Blätter verwelkt.
Daraufhin habe ich dann alle Blätter und auch die längeren Äste abgeschnitten.
Nach ca. 2 Wochen haben sich wieder erste Knospen gezeigt und mittlerweile treibt die Birke wieder
wie verrückt.
Einziges Manko: ALLE Triebe kommen direkt aus dem Stamm und kein einziger aus den verbliebenen Ästen, offenbar sind diese
alle abgestorben.

Meine Frage nun: Wie soll ich weiter vorgehen, den Baum heuer einfach weiter austreiben lassen und erst nächstes Jahr die neuen Äste schneiden?
Was soll ich mit den vorhandenen, abgestorbenen Ästen machen, drannlassen oder abschneiden?

Ich danke schon mal für eure Tipps.

lg
Robert


Dateianhänge:
bonsai6.png
bonsai6.png [ 756.75 KiB | 1245 mal betrachtet ]
bonsai5.png
bonsai5.png [ 757.71 KiB | 1245 mal betrachtet ]
bonsai4.png
bonsai4.png [ 733.95 KiB | 1245 mal betrachtet ]
bonsai3.png
bonsai3.png [ 774.49 KiB | 1245 mal betrachtet ]
bonsai2.png
bonsai2.png [ 657 KiB | 1245 mal betrachtet ]
bonsai1.png
bonsai1.png [ 779.58 KiB | 1245 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 03.08.2019, 10:06 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9045
Wohnort: Pirna
Hallo,
das ist ein typisches Verhalten für die Birke auch in der Natur.
Bei ungünstigen Umständen (Trockenheit, Wildverbiss...) gibt sie Teile auf und treibt unten neu aus.
Die Wirke zeigt keine so ausgeprägte Spitzendominanz (Apikaldominanz), wie die meisten Laubbäume und neigt generell dazu , irgendwo unten Schößlinge zu bilden.
Das macht sie auch für Bonsai zu einem schwierigen Kandidaten und wenn dann erst mal im Spitzenbereich große Äste absterben und entsprechende Wunden entstehen, wirds meist schwierig, da diese Wunden auch bei der Birke kaum zuheilen und das Totholz dazu noch weich ist und schnell zu Fäulnis neigt.
In jedem Fale würde ich jetzt aktuell alle Schoßlinge und Austirebe/Knospen im unteren Stammbereich konsequent entfernen.
Wenn Du Glück hast , treibt da der eine oder andere Ast oben noch aus. Entfernt man diese Schößlinge nicht, werden sich die Äste unten eher durchsetzen, als die oben.
Das Prinziop ist also, unten eher entfernen und oben erst mal wachsen lassen.
Übern Winter bzw. im Frühjahr im laublosen Zusatnd wird man dann eine Bestandsaufnahme machen könne, was noch lebt und was nicht und danach kann man entscheiden, wie es weiter geht.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 14.08.2019, 11:42 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 31.07.2019, 19:02
Beiträge: 5
Danke für die Tipps!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: 26.04.2020, 13:29 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 31.07.2019, 19:02
Beiträge: 5
hallo,
hier ist nun der aktuelle stand der birke nach dem winter.
sie treibt an den gleichen stellen wie im herbst wieder aus,
jedoch zeigt sie kein zeichen von leben in den alten ästen.
einen teil der oberen äste habe ich schon entfernt, ich bin
mir jetzt aber unschlüssig, was ich mit dem rest anfangen soll.
stehen lassen und als totholz verweden oder einfach den
baum irgendwo darunter abschneiden.
wo wäre eurer meinung nach die beste stelle für einen schnitt
(würde ich natürlich erst im herbst machen, damit sie jetzt nicht ausblutet)?
lg
robert


Dateianhänge:
C0161616-4F11-4A1D-9140-8B6BBA93DB14.jpg
C0161616-4F11-4A1D-9140-8B6BBA93DB14.jpg [ 102.77 KiB | 300 mal betrachtet ]
63E00DB5-FA1A-4B7A-A889-888309555416.jpg
63E00DB5-FA1A-4B7A-A889-888309555416.jpg [ 103.65 KiB | 300 mal betrachtet ]
Nach oben
   
BeitragVerfasst: 29.04.2020, 05:07 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9045
Wohnort: Pirna
Hallo,
Du wirst ja sehen , ab wo sie oben nicht mehr auftreibt.
Dort kannst Du abschneiden. Was tot ist, kann auch nicht bluten.
Ich würde mir aber jetzt schon mal einen Plan machen, welcher Äste die künftige Stammverlängerun oben sein solllte.
Den wachsaen lassen , dammit er dick genug wird, die spitze zu übernehmen und
dann im Herbst dieses oder nachstes Jahr darüber kappen.
Tötholz bei Birke wird nix. Das verrottet ganz schnell.
Auch heilt eine große Wunde kaum zu.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2020
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+02:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de