BONSAI-FORUM.DE

Das Forum von BONSAI ART
Aktuelle Zeit: 20.01.2021, 06:53

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Bonsai-Neuling
BeitragVerfasst: 06.01.2021, 20:40 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 02.01.2021, 17:07
Beiträge: 2
Moin zusammen,

danke für die Aufnahme im Forum. Ich heiße Oliver, bin 38 Jahre, komme aus der Nähe von Hamburg und bin absoluter Neuling was Bonsais angeht. Meine sonstigen Hobbys sind hauptsächlich Adrenalin orientiert, so dass ich noch auf der Suche nach etwas "ruhigem" zum Ausgleich war. Bonsais haben mich schon als Kind fasziniert. Rangetraut habe ich mich jedoch trotzdem bis jetzt nie. Zu Weihnachten habe ich nun einen Silberahorn geschenkt bekommen, so dass es ernst wird.

Ich muss dazu sagen, dass ich von Pflanzen und Bonsais wirklich so gut wie keine Ahnung habe, aber auf jeden Fall lernbereit bin und auch schon das Buch "Bonsai für Anfänger" von Daichi Haruka gelesen habe. Ich habe auch hier im Forum folgenden Beitrag durchgelesen:

https://www.bonsaiforum.de/viewtopic.ph ... ilberahorn

Meiner ist auch aus Wenddorf und sieht meines Erachtens nach ziemlich ähnlich aus, mit hohem Nebari und ähnlicher Schnittform. Wie ich im Frühjahr vorgehen könnte ergibt sich also aus dem Beitrag ganz gut. Das Ergebnis des Themenerstellers gefällt mir auf jeden Fall sehr gut.

Jetzt zu meinen konkreten Fragen:

- Wie Ihr auf den Bildern erkennen könnt, hat er schon junge Triebe. Heißt das, dass er zu warm geworden ist bzw. zu viel Sonne abbekommen hat? Lagere ich ihn für den restlichen Winter trotzdem im Freien oder stelle ich ihn lieber in eine Kalthalle o.ä.?

- Aktuell steht er windgeschützt in einem kleinen Innenhof an einem schattigen Platz. Hier regnet es momentan jedoch ziemlich viel, auch mit Schneeregen, so dass die Erde wirklich sehr feucht ist. ist das problematisch oder soll er lieber überdacht stehen?

- Muss ich sonst noch etwas für den Rest der kälteren Jahreszeit berücksichtigen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

Oliver


Dateianhänge:
6b.jpg
6b.jpg [ 195.08 KiB | 532 mal betrachtet ]
3b.jpg
3b.jpg [ 179.63 KiB | 532 mal betrachtet ]
1b.jpg
1b.jpg [ 200.76 KiB | 532 mal betrachtet ]
2b.jpg
2b.jpg [ 98.66 KiB | 532 mal betrachtet ]
Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bonsai-Neuling
BeitragVerfasst: 11.01.2021, 00:53 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9152
Wohnort: Pirna
Hallo Oliver,
der Beispielartikel ist sehr passend und prinzipiell ist das Vorgehen sehr ähnlich.
Prinzipiell müssen so ziemlich alle derzeitigen Äste mehr oder weniger komplett ab.
Das würde ich dann auch schon jetzt angehen, denn ab Februar stegen schon die Säfte und der der Saftfluss beim Ahornin Form von Zuckersirup ist tw. sehr drastisch, wen Du zu spät schneidest.
Das was Du jetzt als junge Triebe bzeichnset, ist der ganz normale , wahrscheinlich Zweitaustrieb des Vorjahres.
Ich würde den jetzt draußen geschützt (Unterstand , Wurzelballen in Laub oder Rindenmulch packen ) oder drinnen frostfrei (unbeheizer Raum, z.b. Gartenlaube, Garage, Keller) überwintern.
Problematisch kann die große Wunde oben werden, weil dort schon das Totholz ziemlic verrottet ist.
Da wird man wohl nachdem man das bröselige Altholz rausgeholt hat mit Schnellzement auffüllen müssen.
Siehe hier (Ulme am Ende des Beitrages): https://www.bonsaiforum.de/viewtopic.php?f=10&t=5228

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2021
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bonsai-Neuling
BeitragVerfasst: 14.01.2021, 14:30 
Offline
neu im BONSAI ART Forum

Registriert: 02.01.2021, 17:07
Beiträge: 2
Hallo Thomas,

danke für Deine Antwort. Das hilft sehr. Ich habe mir jetzt noch das ganze Werkzeug bestellt und gehe das Thema an. Eine Frage ich noch...dadurch, dass ich Ihnen jetzt ungeschützt draußen stehen hatte, ist die Erde sehr feucht. Da kann man vermutlich nicht viel machen, oder?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Bonsai-Neuling
BeitragVerfasst: 16.01.2021, 06:58 
Offline
Forum Spezialist
Benutzeravatar

Registriert: 21.05.2004, 22:00
Beiträge: 9152
Wohnort: Pirna
Na ja, man kann ihn evtl irgendwo unterstellen.
Wenn es draußen kalt ist, ist Feuchte nicht so das Problem.
Wann muss eher im Spätwinter aufpassen, da ändert sich das nämlich schnell.
Sobald die Knospen anfangen zu schwellen saugen die schon viel Wasser.
Da denkt man, die stehen nass, weil man ja nicht immer nachschaut, und derweil ist das Substrat schon staubtrocken.
Dadurch gehen wahrscheinlich übern Winter mehr Bäume ein, als durch Nässe- und Frostschäden.

_________________
Viele Grüße
Thomas

Bonsai-Wandkalender 2021
Bonsai Triennale
Mitteldeutscher Bonsai Regionalverband e.V.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de